10.05.2016, 11:36 Uhr

Atzenbrugg: Zahlen und Fakten

ATZENBRUGG. Nach dem Kuenringer Azzo benannt, der tief im Mittelalter die erste Brücke über die Perschling geschlagen hat, wurde die Gegend schon zur Karolingerzeit besiedelt. Im 13. Jahrhundert findet man ein adeliges Geschlecht der #+Atzenbrugger.

Die Marktgemeinde heute
Bekannt als Schubert- und Weinbaugemeinde sowie als Volkskulturzentrum, umfasst die Gemeinde heute eine Fläche von 26,03 Quadratkilometern und zählt 2.950 Einwohner, die in 1.100 Haushalten in den 9 Ortschaften der Gemeinde beheimatet sind. Während Weinzierl, Ebersdorf, Tautendorf, Watzendorf, Hütteldorf und Moosbierbaum mehr landwirtschaftliche Struktur aufweisen, befindet sich in Atzenbrugg, Heiligeneich und Trasdorf der wirtschaftliche, kulturelle und verwaltungsmäßige #+Schwerpunkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.