03.06.2016, 10:17 Uhr

Generalversammlung der Raiffeisenbank Tulln

(v.l. 1. Reihe) Johann Mayerhofer, Maximilian Titz, Edith Resch, Christa Berger, Michaela Reuberger, Daniela Kahr, Josef Geiger, Leopold Figl (v.l. 2. Reihe) Manfred Leitner, Herbert Nast, Wolfgang Bader, Alexandra Schnabler, Franz Binder, Irene Wallner, Karin Kübl, Josefine Loicht, Gerald Urban, Karl Hameder, Gerda Ficker, Herbert Muthsam (Foto: Raiffeisenbank Tulln)
SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. (red). Obmann und Bürgermeister Leopold Figl begrüßte am 31. Mai zahlreiche Gäste im Musikschulsaal in St. Andrä-Wördern und sprach die einleitenden Worte zur diesjährigen Generalversammlung der Raiffeisenbank Tulln. Anschließend präsentierten die beiden Geschäftsleiter Direktor Karl Hameder und Direktor Manfred Leitner den Geschäfts- und Lagebericht des abgelaufenen Jahres.

Die Raiffeisenbank Tulln konnte den positiven Trend der letzten Jahre im operativen Bereich konsequent fortsetzen. In einem schwierigen Umfeld konnten sowohl Betriebsergebnis als auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden.
75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in acht Bankstellen kümmerten sich im Vorjahr um die finanziellen Anliegen von mehr als 22.500 Kundinnen und Kunden. Diese veranlagten etwas mehr als 510 Millionen Euro im Tullner Institut, knapp 320 Millionen Euro wurden in Form von Krediten wieder zur Verfügung gestellt. Damit ist die Raiffeisenbank Tulln nicht nur ein sicherer, leistungsstarker und verlässlicher Partner, sondern auch ein wichtiger Arbeitgeber und übernimmt Verantwortung in der Region.

Die in den letzten Jahren konsequent gehobenen Einsparungspotenziale und die weiter Optimierung der internen Strukturen tragen Früchte und leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der gesteckten Ziele. Als Hausherr richtete Bürgermeister Maximilian Titz Grußworte an die Gäste und hob in seiner Rede die langjährige gute und nachhaltige Zusammenarbeit mit der Raiffeisenbank heraus.

Prokurist Herbert Muthsam vertrat Raiffeisenlandesbank und Raiffeisen-Holding Niederösterreich-Wien und sprach in seiner Präsentation über die aktuellen und noch wartenden Herausforderungen für die Raiffeisenfamilie und brachte interessante Vergleiche mit den deutschen Genossenschaftsbanken. Die Young Musical Artists unter der Leitung von Kapellmeister Hermann Gasser begleiteten die Generalversammlung mit ihren Musikstücken, gestärkt am Buffet des Gasthauses Bonka aus Oberkirchbach ließ man den Abend bei interessanten Gesprächen ausklingen.

Ehrungen verdienter Funktionäre und Mitglieder:

Christa Berger: Dank und Anerkennung – 15-jähriges Funktionärsjubiläum
 seit 2001 Mitglied des Aufsichtsrates

Obm.Stv. Herbert Nast: Dank und Anerkennung – 15-jähriges Funktionärsjubiläum
 1974 bis 1995 Mitarbeiter u. Geschäftsleiter (Raiffeisenkasse Sieghartskirchen)
2001 bis 2003 Vorstand
2003 bis 2004 Obmann-Stv.
2004 bis 2011 Vorstand
2011 bis 2016 Obmann Stv.

Josef Geiger; Ehrenzeichen in Bronze – 30-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiter seit 1986

Edith Resch: Ehrenzeichen in Bronze – 31-jähriges Raiffeisenjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 1994
Mitarbeiterin RZK Nö-Wien 1979 - 1981
Mitarbeiterin RK Heiligeneich 1981 – 1988

Michaela Reuberger: Ehrenzeichen in Bronze – 30-jähriges Raiffeisenjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 1987
Mitarbeiterin GZB 1986 – 1987

Karin Kübl: Raiffeisenmünze in Silber – 25-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 2007
Mitarbeiterin 1982 - 1998 Raiffeisenring Tullnerfeld

Josefine Loicht: Raiffeisenmünze in Silber – 25-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 1991

Alexandra Schnabler: Raiffeisenmünze in Silber – 20-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 1996

Irene Wallner: Raiffeisenmünze in Silber – 20-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiterin RB Tulln seit 1996

Wolfgang Bader: Raiffeisenmünze in Bronze – 10-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiter RB Tulln seit 2006

Daniela Kahr: Raiffeisenmünze in Bronze – 10-jähriges Dienstjubiläum
Mitarbeiter RB Tulln seit 2006
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.