04.07.2016, 12:37 Uhr

Tavernen-Chef schlittert in Pleite

In der Taverne gibt#s die besten Burger der Stadt. (Foto: Zeiler)

41 Gläubiger sind mit 247.728,93 Euro Gesamtforderung betroffen.

TULLN. Tavernen-Chef Oliver Braun schlittert mit seinem Imbiss am Campingplatz in die Pleite: Wie der KSV 1870 mitteilt, wurde die Imbiss-Stube am Campingplatz insolvent gemeldet, ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung wurde eröffnet, 41 Gläubiger sind mit 247.728,93 Euro Gesamtforderungen betroffen.
Die erste Tagsatzung findet am 19. Juli statt, eine Unternehmensfortführung wird angestrebt, das Unternehmen soll im Wege eines Sanierungsplanes entschuldet werden.

Sanierungsplanvorschlag:
Die Insolvenzgläubiger erhalten zur vollständigen Befriedigung ihrer Forderungen eine 30-prozentige Quote, zahlbar innerhalb von zwei Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes, so die Info vom alpenländischen Kreditorenverband.
0
2 Kommentareausblenden
176
Karl Maurer aus Krems | 04.07.2016 | 14:33   Melden
6
Marcus Hameter aus Tulln | 07.07.2016 | 14:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.