14.07.2016, 09:19 Uhr

Energie AG plant Umspannwerk in Feldkirchen

Die Freileitungen sollen in der Folge unter der Erde verschwinden. (Foto: Reisinger)
FELDKIRCHEN (reis). Die Energie AG Netz OÖ GmbH plant die Errichtung eines Umspannwerkes an der B131 nahe der Maistrocknungsanlage. Jetzt will die Gemeinde alle Bürger über dieses Vorhaben informieren.

Im Gemeinderat stand die Einleitung des Umwidmungsverfahrens eines 3600 Quadratmeter großen Grundstückes in Sondergebiet Umspannwerk auf der Tagesordnung. Mitarbeiter der Energie AG Netz OÖ GmbH erläuterten in der Gemeinderatssitzung dieses Projekt. Als Gründe für das Umspannwerk gaben sie an, dass die bestehende 30kV-Stromversorgung verstärkt werden soll. Einerseits dient der Ausbau der Firma Agrana in Aschach, die ihren Betrieb derzeit ausbaut, und auch Betriebsbaugebieten in der Region. In der Gemeinderatsdiskussion vertrat Bürgermeister Franz Allerstorfer (SPÖ) die Auffassung, dass noch vor Einleitung der Umwidmung die Bürger über das Umspannwerk informiert werden sollten. Geklärt werden müsse auch, welche Auswirkungen das Verlegen der Freileitungen in die Erde auf die Grundbesitzer nach sich ziehen könnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.