11.09.2016, 08:56 Uhr

Kletterer von Polizeihubschrauber aus Notlage befreit

Mit Hilfe des Polizeihubschraubers wurde der Mann gerettet. (Foto: Klaus Mader)
STEINBACH AM ATTERSEE. Ein 35-jähriger Welser unternahm am Samstag, 10. September, um 8 Uhr eine Bergtour zum Mahdlgupf, Gemeinde Steinbach am Attersee. Gemeinsam mit einem Freund stieg er in den Attersee Klettersteig (Schwierigkeitsgrat D) ein. Nachdem er beim Überwinden der schwierigsten Stelle, dem sogenannten Schokoladenüberhang, bereits mehrmals abgerutscht war und sich dabei leichte Schürfwunden an beiden Armen und dem linken Knie zugezogen hatte, war er zu erschöpft um den Aufstieg fortzusetzen. Eine nachkommende Bergsteigerin setzte deshalb einen Notruf ab. Der Klettersteiggeher wurde mittels Bergeseil von der Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle OÖ gerettet und ins Tal geflogen. Neben der Hubschrauberbesatzung waren ein Alpinpolizist und drei Mitglieder des Bergrettungsdienstes Steinbach am Attersee in die Rettungsaktion eingebunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.