30.06.2016, 12:29 Uhr

Mittelschüler verkaufen Knoblauch für Afrika

Schüler aus St. Georgen verkaufen den selbstangebauten Knoblauch für einen guten Zweck. (Foto: Schule)
ST. GEORGEN. Schüler der zweiten Klassen der Dr.-Karl-Köttl-Schule verkaufen am Freitag, 8., und am Freitag, 15. Juli, ab 14 Uhr am Bauernmarkt in St. Georgen im Attergau Knoblauch für einen guten Zweck. Die Einnahmen von einem Euro pro Knolle kommen dem Afrika-Hilfsprojekt der Schule in Tansania zugute.
Den Knoblauch pflanzen jeweils die Zweitklassler der Neuen Mittelschule auf dem schuleigenen Knoblauchfeld an. Dieses gibt es inzwischen seit drei Jahren. Die diesjährige Ernte umfasst ungefähr 1000 Knollen der größten in Österreich erhältlichen Sorte "Garbek" und verfügt über Bio-Qualität.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.