13.04.2016, 09:50 Uhr

Polizei und Feuerwehr als Lebensretter

Polizisten und Feuerwehrleute beim Öffnen der Tür in der Heidenreichsteiner Straße. (Foto: Feuerwehr Waidhofen)

93-Jährige hatte einen Unfall hinter verschlossenen Türen. Polizisten und Feuerwehrleute konnten die Frau retten.

WAIDHOFEN. Verwandte einer 93-jährigen Frau schlugen Montagabend bei der Polizei Alarm, weil sich die betagte Dame seit dem Vorabend nicht mehr gemeldet hatte. Die Angehörigen vermuteten, dass die Frau in ihrem Haus einen Unfall gehabt haben könnte und jetzt eingeschlossen ist. Wie sich herausstelle, kam es auch so: als die Polizisten vor Ort in der Heidenreichsteiner Straße eintrafen standen sie vor verschlossenen Türen. Also wurde die Feuerwehr Waidhofen gerufen um die Tür zu öffnen.

Da alle Fenster verschlossen waren, öffneten die Feuerwehrleute eines der Einfahrtstore mit einem Spezialwerkzeug. Gemeinsam mit den Polizeibeamten wurden die Räume der Wohnung durchsucht und die Dame konnte auf den Boden liegend aufgefunden werden.

Bis zum Eintreffen des Notarzt-Teams des Roten Kreuzes Waidhofen übernahm ein Feuerwehrmitglied die Betreuung der Dame. Nach der ersten Kontrolle durch die Notärztin unterstützten die Einsatzkräfte der Feuerwehr den Abtransport der Patientin in den Notarztwagen. Die Frau wurde ins Krankenhaus Waidhofen gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.