25.04.2016, 18:06 Uhr

Tennenparty am Nagl'schen Hiaslhof

Seltenes Bilddokument: Rudolf, Rosi und Marina Nagl mit Lebensgefährten Josef Öttl und Tochter Helena
Bürgermeister a.D. Rudolf Nagl lud auf seinem "Hiaslhof" mit Gattin Rosi und Tochter Marina (mit Lebensgefährte Josef Öttl und Tochter Helena) zu einem Frühjahrsfest. Der Wettergott verhinderte eine Freiluftfete, weil aber die Tenne des Hofes zur Partymeile samt Live-Sound der Blechberg Musikanten umstrukturiert wurde, stand dem fröhlichen Festl nichts mehr im Wege. Das Wort "Abschiedsfest" wollte der Gastgeber nicht in den Mund nehmen, aber ein großes "Danke" stand trotzdem im Mittelpunkt. Die politischen Mitstreiter Adi Schiener (viele Jahre Vizebürgermeister), Waltraud Pernlochner, Bärbel Frießnig, Georg Happ, Ferdinand Zsifkovits u.v.a.m., Arzt a.D. Felix Frießnig, Pfarrer Paul Kneussl, Poliizeikommandant Hubert Stubenböck und viele weitere geladene Gäste genossen das Fest in vollen Zügen. Nach Brindlinger-Spanferkel und den berühmten Rosi-Schmankerln gab es auch einige Geschenke für "den Rudl", der sich selbiges – ebenso wie die Berichterstattung – natürlich strengstens verbeten hatte. Dass darob auch das eine oder andere Schmankerl der erwähnten Gäste aus gemeinsamen Zeiten im Verborgenen bleiben muss, wird hiermit bedauert. Wer hingegen offizielle Details wissen will, kann sich an Toni Zimmermann wenden, der einen Pressespiegel der Nagl'schen Polit-Aktivitäten in beeindruckendem Umfang präsentierte.


Nachgeschenkt


Axams-Bauer statt Texas-Ranger


Allfälligen Gerüchten leistete nicht der Berichterstatter, sondern der Gastgeber mittels Fotos des USA-Urlaubs auf Großbildleinwand Vorschub. Im außergerichtlichen Kreuzverhör wurden diese entkräftet. Rudl Nagl bleibt Tiroler Bauer sowie Landtagsabgeordneter und wird weder Texas-Ranger noch Senator in New Mexico! Dass der Rudl aber bei weiteren USA-Trips wieder an einem Rodeo teilnimmt und dort aufmüpfige Stiere anstatt heimischer politischer Gegner in die Knie zwingt, kann nicht ausgeschlossen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.