Frühlingsfest im Alsergrunder Servitenviertel

Das doppelte Geburtstagskind David Olbrich mit La Pasteria Chef Xerxes Panzenböck und Toni Wegas
  • Das doppelte Geburtstagskind David Olbrich mit La Pasteria Chef Xerxes Panzenböck und Toni Wegas
  • hochgeladen von Ulrike Kozeschnik-Schlick

ALSERGRUND. „Einmal im K.I.T.T. mitfahren, ist nicht nur mein persönlicher Kindheitstraum, sondern der von Vielen“, erklärt "La Pasteria"-Chef Xerxes Panzenböck, der sich schon jetzt auf eine Runde im Kult Car der 1980er rund um das Servitenviertel freut.

Dass K.I.T.T. am 13. Mai am Servitenplatz vorfährt und Toni Wegas ein Konzert in voller Länge gibt, ist aber dem Alsergrunder Architekten David Olbrich zu verdanken. „David erzählte mir, dass er am 13. Mai seinen 42. Geburtstag hat und das zwölfte Jahr seiner Kanzlei ´Lotrecht´ feiert. Und dass er sich dafür eine Fahrt im K.I.T.T. und ein Happy Birthday von Toni Wegas als Geschenk bestellt hat. Da war mir klar, dass das mehr als ein doppeltes Geburtstagsfest werden muss. Das ist einmalig. Da muss das ganze Grätzl mitfeiern!“ erklärt Xerxes Panzenböck.

Zweimal Songcontest und eine Legende

„Der Knight Rider war ein großes Idol meiner Kindheit und K.I.T.T. das coolste Auto sowieso. Und Toni Wegas mag ich einfach, als Mensch und Musiker“, sagt David Olbrich, dem durchaus bewusst war, dass sein Geburtstag genau auf den Tag des Finales im 62. Eurovisions Song Contest, heuer in Kiew, fällt. „Toni Wegas hat ja selbst zweimal für Österreich beim Song Contest gesungen. Und am 13. Mai singt er nicht nur für mich, sondern fürs ganze Grätzel!“

Toni Wegas erinnert sich: „Mit „Zusammen geh’n“ aus der Feder von Dieter Bohlen erreichte ich 1992 in Schweden den zehnten Platz. Ein Jahr später wurde ich in Irland mit „Maria Magdalena" Vierzehnter. Aber das war eine andere Zeit. Die damaligen Musiker haben das zwar professionell und engagiert, aber doch mit mehr Freude und Leichtigkeit angegangen als heute, kommt mir vor. Viele der älteren Song Contest Songs sind bis heute Hits und die Musiker, so wie ich, immer noch mit ganzem Herzen bei der Sache.“ Und obwohl beide Titel nicht so ganz „seine Musik“ sind – er spielt seit jeher am liebsten seinen ganz persönlichen Gipsy und Flamenco Sound – dürfen seine erfolgreichen Song Contest Lieder natürlich auf keinem Konzert fehlen.

„Ich freue mich total auf meinen Auftritt und werde zweimal 40 Minuten live singen.“ Schließlich sei die Bühne, ob groß, oder klein, bis heute sein Element, sein Lebenselixier. „Man kann spontan sein, erlebt das Publikum hautnah. Man merkt einfach, wenn den Menschen der Rhythmus unter die Haut geht.“ Das Schöne an Musik sei, dass sie nicht nur Vollblut-Musiker wie ihn, sondern auch die Zuhörer glücklich mache und miteinander verbinde. „Wenn alle mitsingen und mittanzen: Das ist das größte Gefühl überhaupt.“ Ob er eine Runde im K.I.T.T. drehen wird? „Unbedingt, das Auto ist Legende und welcher Bub war damals nicht fanatischer Knight Rider Fan!“ Übrigens. Toni Wegas feierte am 3. Mai seinen 52. Geburtstag. Alles Gute im Nachhinein!

Zur Sache:
„Festa la Pasteria“
1090, Servitengasse 10
Samstag, 13. Mai 2017
Beginn 12 Uhr
Catwalk „Soulsista Krems“ 13 und 14.30 Uhr
Toni Wegas 16 -18 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen