09.11.2016, 06:30 Uhr

Hansi Hinterseer: "Die heile Welt gibt es nicht mehr"

"Wegen eines Apfelstrudels kann man schon mal nach Wien fahren", so Hansi Hinterseer beim bz-Interview mit Thomas Netopilik. (Foto: Fellner)

Der Schlagerstar über seine neue CD, das Leben in den Bergen und seine Liebe zu Apfelstrudel.

Auf deinem neuen Album „Bergsinfonie“ singst du über Eindrücke aus der Wohnstube deiner Großeltern. Wie sehr hat dich das damals Erlebte geprägt?
HANSI HINTERSEER: Ich hatte eine wunderschöne Kindheit und im Wirtshaus meiner Großeltern wurde immer musiziert. Die Texte der Lieder damals brachten mit einfachen Worten eine klare Botschaft auf den Punkt. Das hat mich zur neuen CD inspiriert.

Der Song „Ja nur du“ ist beim Skifahren entstanden. Wie kam es dazu?
Dieser Text ist mir wirklich beim Wedeln auf der Piste eingefallen. Je einfacher die Texte eines Künstlers sind, desto besser kann das Publikum bei den Konzerten mitsingen.

Das Album „Bergsinfonie“ ist dein 40. Album seit 1994. Warum bist du so produktiv?
Da sind auch einige Best-of-Alben dabei. Aber ich habe ein großartiges Produzenten-Team und daher gibt es mindestens einmal pro Jahr ein neues Album.

Warum, glaubst du, bist du in Dänemark so beliebt?
Es wurden dort meine Filme und Sendungen ausgestrahlt. Das dürfte der Grund sein, dass mich die Leute auf der Straße erkennen. Das neue Album wurde in Dänemark innerhalb weniger Tage mit Gold ausgezeichnet.

Du stellst sehr oft die heile Welt in den Bergen dar. Wie sehr ist die restliche Welt für dich noch in Ordnung?
Die Welt ist gar nicht mehr heil, das Wort gehört der Vergangenheit an. Aber wenn man von einem Berggipfel ins Tal schaut, dann ist die Welt für mich zumindest dort oben noch in Ordnung.

Nach der CD ist vor der Tour. Wie anstrengend ist für dich das Tourleben?
Wenn wir auf Tour sind, dann haben wir oft bis zu zehn Konzerte hintereinander. Danach gibt es wieder ein paar Tage frei. Dieser Rhythmus ist perfekt für das ganze Team. Ich fahre natürlich mit der Band im Tourbus mit und habe keine Extrawürste.

Du hast die Marke Hansi Hinterseer ins Markenregister eintragen lassen. Was macht die Marke Hansi Hinterseer aus?
Ich denke, ich hatte sehr viel Glück in meinem Leben. Auch beim Skifahren war ich gut und bin als Sänger erfolgreich. Ich hatte aber auch immer gute Leute rund um mich, die mich zu dieser Marke gemacht haben.

Welche Musik hörst du privat?
Wenn ich mit dem Cabrio durch meine Heimat fahre, dann höre ich gerne Volksmusik oder Schlager. Aber auch die Hits aus den 1960er- und 1970er-Jahren sind in meiner Playlist ganz oben.

Wie stolz bist du auf deinen Neffen Lukas Hinterseer? Wie aufmerksam verfolgst du seine Fußball-Karriere?
Natürlich verfolge ich seine Auftritte in der deutschen Bundesliga und im heimischen Nationalteam. Ich werde mir demnächst ein Match live anschauen, da ich einen Termin bei Audi in Ingolstadt habe. Das lässt sich wunderbar kombinieren.

Welcher Mensch hat dich am meisten geprägt?
Eindeutig mein Großvater. Er war eine Person, zu der man aufgeschaut hat. Wenn er etwas gesagt hat, dann hatte es auch einen Sinn.

Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?
Im Winter Ski fahren, im Sommer golfen oder eine Runde mit dem Cabrio fahren. Und natürlich bei meiner Familie sein.

Wir haben leider keine Berge, aber trotzdem: Wo sind deine persönlichen Lieblingsplätze in Wien?
Ich bin nicht so der Stadtmensch. Aber überall dort, wo es gutes Essen gibt. Ein Schnitzerl oder ein Apfelstrudel sind bei jedem Wien-Besuch Pflicht.

Zur Person:
Hansi Hinterseer (62) ist ein ehemaliger Skirennläufer, der seit 1994 auch Schlagermusik macht. Er wohnt in Kitzbühel, ist seit 1986 verheiratet und hat zwei Töchter. Alle Konzerttermine gibt es online unter www.hansi-hinterseer.at
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
23.629
Renate Blatterer aus Favoriten | 09.11.2016 | 17:22   Melden
65
Helmut Santer aus Kitzbühel | 12.11.2016 | 13:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.