bz-Interview

Beiträge zum Thema bz-Interview

Lokales
Erster Einsatz als Krisenmanger: Daniel Resch (ÖVP) ist seit 2018 Bezirksvorsteher in Döbling. Er folgte Adi Tiller nach.

Bezirksvorsteher Daniel Resch
"Der Zusammenhalt in Döbling ist sehr spürbar"

Die Coronakrise hat auch in Döbling ihre Spuren hinterlassen. Die bz bat Bezirkschef Resch zum Interview. Das Ausmaß der Krise hat uns alle überrascht. Was waren Ihre ersten Schritte? DANIEL RESCH: Ich habe sehr schnell die Plattform "Team Döbling" eingerichtet und die Betriebe und die Leute damit vernetzt. Das ist gewaltig gut angekommen. Weiters habe ich mit der Pfarre gesprochen, damit die älteren Menschen mit Lebensmittel versorgt werden. Wie war die Stimmung im Bezirk während dieser...

  • 25.05.20
  •  4
  •  1
Lokales
Kämpft um den 42A: Silvia Nossek (Grüne) ist seit 17. Dezember 2015 Bezirksvorsteherin in Währing.

Bezirksvorsteherin Silvia Nossek
"Für den 42A gibt es gibt leider nur diese eine Route"

Die neue Strecke des 42A durchs Wohngebiet sorgt für Diskussionen. Die bz bat Bezirkschefin Nossek zum Interview. Seit Wochen ist die neue Route des 42A das Topthema. Warum gehen die Emotionen so hoch? SILVIA NOSSEK: Auf der einen Seite ist da die Freude, dass es für einen jahrzehntelangen Wunsch der Bewohner am Schafberg und vieler Schafbergbad-Besucher endlich eine Lösung gibt: Der 42A fährt übers Gersthofer Platzl. Auf der anderen Seite sind Anrainer wenig begeistert, dass nun ein Bus...

  • 25.05.20
Politik
Für Michael Ludwig sind die Gratis-Ganztagsschulen der nächste pädagogische Schritt nach den kostenfreien Kindergärten.
4 Bilder

Interview Michael Ludwig
"Gratis-Ganztagsschule ist kein Wahlzuckerl"

Im bz-Interview spricht Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) über Investitionen, Kassenärzte und den Parteiaustritt von Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery. WIEN. Unter dem Motto "Entschlossen für Wien" präsentierte Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) am 18. Februar seine Themenschwerpunkte für Wien. Von Pflegegarantie bis hin zur Gratis-Ganztagsschule hat Michael Ludwig einiges vor. Nach der Präsentation Ihrer Themen für Wien gab es Kritik seitens der Opposition. Von...

  • 02.03.20
Lokales
Feiern ihren Tourabschluss in Wien: Johannes Stolle und Stefanie Kloß von der deutschen Band Silbermond.
6 Bilder

Nach zweijähriger Pause
Silbermond kommen mit neuem Album zum Wien-Konzert

Nach zweijähriger Pause meldet sich die Band Silbermond mit einem neuen Album samt Tournee zurück. WIEN. Die Publikumslieblinge von Silbermond sind wieder da. Nach einer rund zweijährigen Pause haben die Musiker soeben ihr neues Album "Schritte" veröffentlicht und kehren auch wieder auf die Konzertbühnen zurück. Das mittlerweile sechste Album der Band um Sängerin Stefanie Kloß umfasst zehn neue Songs und gibt eindrucksvolle Einblicke in die aktuelle Gefühlswelt der Band. "Wir gestatten...

  • 12.11.19
Lokales
Beim bz-Interview in der Bäckerei Wannenmacher: Das Döblinger Polit-Urgestein Adi Tiller (80).

Ein Jahr in Pension
So geht es dem Döblinger Polit-Urgestein Adi Tiller

Nach 40 Jahren als Bezirkschef ging Adi Tiller 2018 in Rente. Die bz erkundigte sich nach seinem Befinden. Herr Tiller, Sie sind seit einem Jahr im Ruhestand. Wie geht es Ihnen? ADI TILLER: Ich hatte am 12. Jänner einen Schlaganfall und hatte dabei großes Glück. Meine Frau hat dies sofort erkannt und die Rettung gerufen. Ich war auf der linken Seite gelähmt und kam ins Krankenhaus Tulln. Die Ärzte haben mich wieder halbwegs hinbekommen, operiert wurde ich im Wiener AKH. Haben Sie...

  • 04.11.19
  •  1
  •  1
Lokales
Österreichs bekanntester Beauty-Doc Artur Worseg (r.) im Interview mit bz-Redakteur Thomas Netopilik.
4 Bilder

Schönheitschirurg Artur Worseg
"Man muss auch mal Nein zu Patienten sagen"

Der Döblinger Mediziner Artur Worseg über die Entwicklung der Beauty-Medizin und deren Auswirkungen. WIEN. Früher wurde über das Thema Schönheitsoperation oft geschwiegen und ein Geheimnis daraus gemacht. Dieser Trend ist jetzt vom Tisch und es wird offen über Brustvergrößerung, Fettabsaugung und Co. gesprochen. Einer, der sein ganzes Leben in den Dienst der Schönheit gestellt hat, ist der Döblinger Artur Worseg. Seit mehreren Jahrzehnten kümmert er sich um die Beauty-Bedürfnisse der...

  • 30.09.19
Lokales
Beim Traum-Talk im Forschneritschpark: Vienna-Kicker Ümit Korkmaz (l.) und bz-Redakteur Thomas Netopilik.
17 Bilder

Traum-Talk
Ümit Korkmaz über Fußball, Fans und Eierspeis

Ex-Nationalspieler Ümit Korkmaz plauderte im Forschneritschpark über sein Leben als Profi-Fußballer. WIEN.  Der heute 33-jährige Ümit Korkmaz begann bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Fußballspielen. Im Forschneritschpark in Rudolfsheim, dieser liegt genau zwischen seinem früheren Wohnhaus und seiner Volksschule, hat er mit dem Kicken angefangen. Hier wurde auch sein großes Talent entdeckt. Über den SC Wacker Wien und den SK Slovan-Hütteldorfer AC kam er mit 20 Jahren zu Rapid, wo...

  • 21.08.19
Lokales
Beim Traum-Talk im Café Halle im Museumsquartier: Box-Weltmeisterin Nicole Wesner und bz-Redakteur Thomas Netopilik.
18 Bilder

Traum-Talk
Boxerin Nicole Wesner träumt von mehr lächeln

Die bz bat Boxerin Nicole Wesner zum Talk auf das Traum-Sofa und plauderte mit ihr über ihre neue Leidenschaft. WIEN. Mit einer Kunststoffschiene am rechten Arm kam Nicole Wesner zum Interview ins Museumsquartier. Ein Relikt aus ihrem letzten Kampf vor wenigen Wochen, bei dem sie sich den Mittelhandknochen gebrochen hat. "Ich habe das während des Kampfes gar nicht gemerkt. Der Bruch wurde mit zehn Schrauben und einer Platte fixiert", erzählt die 41-Jährige. Durch das vom Arzt auferlegte...

  • 14.08.19
Lokales
Beim Traum-Talk im Wiener Planetarium: "Austronaut" Franz Viehböck (l.) mit bz-Redakteur Thomas Netopilik.
11 Bilder

Traum-Talk mit Franz Viehböck
Der Mann, der im Weltall Vater wurde

Im bz-Interview erzählt Raumfahrer Franz Viehböck über seine Zeit im Weltall, die größte Überraschung seines Lebens und seine Wünsche für seine Heimatstadt. WIEN. Dass Franz Viehböck mit einer Rakete ins All fliegen würde, hätte er sich als Kind niemals träumen lassen. Er wollte eigentlich Baggerfahrer werden. Dazu inspiriert hatten ihn Bauarbeiten in der Nähe seines Wohnhauses in Favoriten. Erst nach der Mondlandung im Jahr 1969 war für den heute 58-Jährigen klar, dass er unbedingt...

  • 07.08.19
  •  2
Lokales
Beim Interview in Schönbrunn: Christopher Seiler (l.) und Bernhard Speer (r.) mit bz-Redakteur Thomas Netopilik.
14 Bilder

Traum-Talk
Seiler und Speer: "Die Polizei ist zuckersüß zu uns"

Das Duo Seiler und Speer sprach auf dem Traum-Sofa über seine Anfänge und seinen derzeit großen Erfolg. WIEN. Seit seinem Superhit "Ham kummst" im Jahr 2015 lebt das Musikerduo Christopher Seiler und Bernhard Speer (alias Seiler und Speer) seinen persönlichen Traum. Neben fünffachem Platin räumten die beiden auch zwei Amadeus-Awards ab. "Wir haben früh erkannt, dass uns mit ‚Ham kummst‘ etwas Besonderes gelungen ist. Das Lied konnte man in der Disco, im Bierzelt, auf einer Hochzeit und auch...

  • 22.07.19
Lokales
Der Umbau des Gersthofer Platzls verschiebt sich auf 2020. Silvia Nossek sieht der Planung 2019 optimistisch entgegen.

bz-Jahresvorschau
"Ein g'scheiter Plan braucht Zeit"

Gersthofer Platzl, Öffi-Ausbau, Wahlkampf: 2019 wird für die Bezirkschefin (Grüne) ein Jahr der Planung. WÄHRING. Voller Tatendrang und Optimismus ins Jahr 2019: Wir haben mit Bezirksvorsteherin Silvia Nossek über Öffi-Pläne und das Gersthofer Platzl im großen bz-Interview gesprochen. Die ÖVP hat ihre Kandidaten für die Wahl schon vorgestellt. Laufen auch bei Ihnen die Wahlvorbereitungen? SILVIA NOSSEK: Wir sind bereits bei der vergangenen Wahl mit dem Slogan "Frischer Wind für...

  • 08.01.19
Lokales
Saya Ahmad (SPÖ) ist erst seit Mitte 2018 Bezirksvorsteherin und hat große Projekte vor sich.

bz-Interview
Jahresrückblick mit der Alsergrunder Bezirkschefin Saya Ahmad

Nur noch ein letzter Blick ins Jahr 2018: Bezirkschefin Saya Ahmad über die Top-Themen im Bezirk. ALSERGRUND. Saya Ahmad hat das erste halbe Jahr als Bezirkschefin hinter sich. Wir haben uns mit ihr über das letzte Jahr unterhalten. Haben Sie sich schon in Ihre Rolle als Bezirksvorsteherin eingelebt? SAYA AHMAD: Ich wachse von Tag zu Tag immer mehr hinein und es macht unglaublich viel Spaß. Was war Ihrer Meinung nach das Top-Thema 2018? Ich habe gleich nach meiner Angelobung eine...

  • 20.12.18
Lokales
Doyenne Emmy Schörg wird im Jubiläumsjahr der Tschauner Bühne von ihrer großartigen Karriere in Ottakring erzählen.
2 Bilder

Tschauner Bühne
Zukunft des Stegreiftheaters und die Bezirkskultur

Von Stegreiftheater und neuen Wegen: Tschauner-Direktorin Monika Erb über das Ottakringer Juwel und Kultur in den Bezirken. OTTAKRING. Die bz hat mit Monika Erb, der Direktorin der Tschauner Bühne, über ihre Pläne und Projekte für "Basis.Kultur.Wien" gesprochen. Die Tschauner Bühne ist jetzt immaterielles Kulturerbe. MONIKA ERB: Genau. Wir sind darauf sehr stolz und glücklich. So etwas passiert ja nicht von heute auf morgen. Wenn man dafür einreicht, muss man das sehr gut...

  • 22.10.18
Lokales
Beim bz-Interview im Hotel Bristol: Conchita steht auf pompöse Musik und ebenso pompöse Bauwerke.
2 Bilder

Neues Album mit Symphonikern: Conchitas Traum wird wahr

Die Song-Contest-Gewinnerin von 2014 veröffentlicht ein Album mit den Wiener Symphonikern. Die Songs sind pompös und Conchita kommt ins Schwärmen. WIEN. Die neue CD ist ab 19. Oktober im Handel und verspricht große Töne. Sängerin Conchita hat es endlich geschafft und ihren Traum von einem gemeinsamen Tonträger mit den Wiener Symphonikern verwirklicht. Auch der Albumtitel verspricht einiges: Immerhin hat die Wiener Künstlerin als Titel "From Vienna with Love" ausgewählt – und das vollkommen...

  • 15.10.18
Lokales
Interview beim Berliner Döner: Bezirkschef Markus Reiter mit Andrea Hörtenhuber, stellvertretende bz-Chefredakteurin.

Neubaus Bezirkschef Markus Reiter: "Mieten während des U-Bahn-Baus halbieren"

Bezirksvorsteher Markus Reiter über Öffi-Probleme, mehr Grün für Neubau und den besten Kebab Wiens. NEUBAU. Für einen Kebab war's noch zu früh, aber ein Club Mate um 10.30 Uhr geht schon: Den Berliner Döner hat Bezirksvorsteher Markus Reiter für das bz-Sommergespräch gewählt. Zwei Mal pro Monat schaut der Neubau-Chef beim Standl in der Zieglergasse vorbei. "Ist ja auch der beste Döner Wiens." Abgesehen davon, dass Sie den Kebab mögen: Wieso die Wahl als Interview-Ort? Wo sonst sieht man...

  • 22.08.18
  •  1
Politik
Von Bauprojekten und Spaziergängen: Bezirkschef Franz Prokop (SPÖ) verrät seinen perfekten Sommertag.

Sommergespräch mit Franz Prokop: Vom Gürtel bis zum neuen Johann-Nepomuk-Berger-Platz

Ein Blick zurück und nach vorne: Bezirkschef Franz Prokop (SPÖ) über Projekte für die Ottakringer die ihm am Herzen liegen. OTTAKRING. Der 16. Bezirk ist im Wandel. Die bz hat mit Bezirksvorsteher Franz Prokop über Bauprojekte aller Art und den perfekten Sommertag in Ottakring gesprochen. Thema Hitze in der Stadt: Was wird im 16. Bezirk dagegen gemacht? FRANZ PROKOP: Im ersten Abschnitt der Neulerchenfelder Straße haben wir eine Schule mit einer Fassadenbegrünung. Außerdem kooperieren wir...

  • 20.08.18
  •  2
Leute
Peter Kruders DJ-Rucksack gibt's um 390 Euro.

Peter Kruder im Interview: "Auflegen ist wie Schach spielen"

Vom Friseurlehrling zur DJ-Ikone: Neubauer Peter Kruder über Karriere-Anfänge und Inspirationssuche. NEUBAU. Wer Elektro sagt, muss in Wien auch Peter Kruder sagen: Seit 24 Jahren feiert er – etwa als Hälfte von Kruder & Dorfmeister – als DJ, Produzent und Musiker Erfolge. Eines seiner letzten Projekte brachte ihn für eine Zusammenarbeit mit dem Schweizer Taschenlable QWSTION zusammen, die zum Launch des DJ Packs führte. In einer limitierten Auflage von 100 Stück, wartet der Rucksack mit...

  • 13.08.18
Lokales
Ein Kämpfer für die Leisen: Thomas Mader engagiert sich seit dem Jahr 2000 in der Döblinger Bezirkspolitik.

Döbling: So tickt der neue Bezirksvize Thomas Mader

Der 52-Jährige folgt Anton Mandl als "roter" Bezirksvorsteher-Stellvertreter. Sein Credo lautet: "Ich bin ein Kämpfer für die Leisen". DÖBLING. Thomas Mader wurde in der vergangenen Sitzung der Bezirksvertretung als neuer Bezirksvorsteher-Stellvertreter angelobt. Im bz-Interview spricht er über seine wichtigsten Projekte, seit Wahlziel für 2020 und sein Verhältnis zum designierten Tiller-Nachfolger Daniel Resch. bz-Wiener Bezirkszeitung: Wann haben Sie von Ihrer Nominierung...

  • 29.06.18
  •  1
Leute
Gery Keszler lädt am 2. Juni zur 25. Ausgabe des Life Balls.

Life Ball-Mastermind Gery Keszler: "Ich habe die Pause genützt"

Der Ball-Organisator spricht im bz-Interview über das diesjährige Jubiläum, seine Auszeit und seinen absoluten Lieblingsgast. Das Motto des diesjährigen Life Balls am 2. Juni lautet „The Sound of Music“. Wie kamen Sie auf dieses Thema? GERY KESZLER: Ich habe den Film auf einem Langstreckenflug vor zwei Jahren gesehen. Er spricht wunderschöne Emotionen an, aber er thematisiert auch heikle Themen. Genau diese Verbindung ist auch ein Anliegen des Life Balls. Wir feiern das Leben, aber sind auch...

  • 30.05.18
  •  1
Lokales
Ljuba Arnautović erzählt in ihrem Roman "Im Verborgenen" von ihrer Familie und davon, wie ihre Großmutter zur Heldin wurde.
2 Bilder

Autorin Ljuba Arnautović: "Meine Großmutter war eine Heldin"

Ihre Großmutter hat im Krieg Juden versteckt. Ljuba Arnautović hat darüber ihren Debütroman "Im Verborgenen" geschrieben und sich intensiv mit ihrer bewegten Familiengeschichte beschäftigt. OTTAKRING. Die Ottakringerin Ljuba Arnautović wirft in ihrem Buch einen Blick auf Schicksale, Entscheidungen und ihre Familie. Sie erzählen die Geschichte Ihrer Großmutter väterlicherseits. Ich komme aus einer Familie, deren Protagonisten sehr bewegte Schicksale gehabt haben, und ich habe sehr viel...

  • 27.02.18
  •  3
Lokales
Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) hat die Ausweitung von Tempo 30 gemeinsam mit der SPÖ beschlossen.

30er-Zone in Währing: Bezirkschefin Silvia Nossek spricht Klartext

Verkehrsberuhigung steht in Währing ganz oben. Die bz bat Bezirkschefin Silvia Nossek zum Interview. Im Dezember 2017 wurden neue 30er-Zonen im 18ten beschlossen. Wie ist der aktuelle Stand der Dinge? SILVIA NOSSEK: Grundsätzlich ist Währing in weiten Teilen jetzt schon eine Tempo 30-Zone. Die neuen, zusätzlichen Bereiche sind zwischen Gürtel und Gersthofer Straße mit Ausnahme der Schienenstraßen. Können Sie einzelne Straßenzüge nennen? Konkret geht es um die Martinstraße, die...

  • 27.02.18
Lokales
Im Stück "Anderthalb Stunden zu spät" spielt Rainer Galke die Rolle des angehenden Pensionisten Pierre.
5 Bilder

Schauspieler Rainer Galke: "Wien ist besser, als ich dachte"

Der Volkstheater-Mime lebt seit drei Jahren in Wien – und ist bereits total verliebt in die Stadt. WIEN. Mit dem neuen Stück "Anderthalb Stunden zu spät" ist Volkstheater-Mime Rainer Galke derzeit in aller Munde. Gemeinsam mit Bühnenpartnerin Bettina Ernst spielt er ein Paar, das kurz vor der Pensionierung steht. Bevor sich die beiden mit ihrem Chef treffen, entsteht zu Hause eine mächtige Diskussion. Diese dauert anderthalb Stunden. "Es ist kein Problem, dass ich einen älteren Charakter...

  • 14.02.18
Leute
Im bz-Interview beim Bitzinger-Würstelstand: Julia Dujmovits plaudert über ihr wichtigstes Rennen und ihre Ziele für Olympia 2018.
9 Bilder

Snowboarderin Julia Dujmovits: "Ich möchte in Pyeongchang nochmals Gold holen" (mit Video)

"Senf oder Ketchup?" – der bz-Talk am Wiener Würstelstand. Diesmal mit Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits. WIEN. Den 22. Februar 2014 wird Wintersportlerin Julia Dujmovits nie in ihrem Leben vergessen. An diesem Tag holte sie im russischen Sotschi die Goldmedaille im Parallelslalom der Snowboarder. Bereits am Vorabend hatte sich die 30-Jährige ihre beiden wichtigsten Botschaften auf ihre Handschuhe geschrieben. "Da stand: Fokus und Linie." Diese einfachen Dinge vergisst man sonst in...

  • 24.11.17
  •  2
Lokales
Ein ungewöhnliches Hobby: Jubilar Alfons Haider sammelt Elefanten aus aller Welt.
2 Bilder

Alfons Haider: "Ich warte noch immer auf meine Midlife Crisis"

Am 24. November feiert Alfons Haider seinen 60. Geburtstag. Die bz bat den Moderator und Schauspieler zum Interview. bz-Wiener Bezirkszeitung:  An Geburtstagen wird gerne Bilanz gezogen. Wie sieht deine „Halbzeitbilanz“ aus? ALFONS HAIDER: So schlecht ist es mir in meinen ersten 60 jahren nicht ergangen. Auch wenn ich früher viel mehr Aufträge hatte, bin ich eigentlich sehr zufrieden. Mein Outing mit 40 hätte ich mir sparen können. Aber sonst bereue ich nichts. Schon gar nich tmeinen...

  • 22.11.17
  •  1
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.