Alles zum Thema Bezirksvorsteherin

Beiträge zum Thema Bezirksvorsteherin

Lokales
Nachbarschaftstag: 2008 organisierte die Lokale Agenda 21 mit dem 5er-Haus ein generationenübergreifendes Fest im Bezirk.

Lokale Agenda 21
Margaretner gestalten ihren Bezirk

Neben dem Partizipativen Budget gibt es für Margaretner bald eine weitere Möglichkeit, den Bezirk zu gestalten. MARGARETEN. Die Lokale Agenda 21 Wien ist ein Programm, mit dem Bürger gemeinsam ihren Bezirk gestalten können. Die Lokale Agenda bietet zahlreiche Möglichkeiten, Ideen, die das Grätzel lebenswerter machen, umzusetzen. Dabei steht die nachhaltige Stadtentwicklung im Vordergrund. Viele Bezirke Wiens haben Agendabüros – auch Margareten wird nun ein Agendabezirk. Zweite RundeDie...

  • 08.07.19
  •  1
Lokales
Auch die Vertreter des Einkaufsstraßenvereins schauten beim Sommerfest der Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) vorbei.
12 Bilder

Sommerfest
Ausgelassene Stimmung im Amtshaus Margareten

Beim Sommerfest der Bezirksvorstehung Margareten wurde in gemütlicher Atmosphäre gefeiert. MARGARETEN. Um sich gemeinsam auf die Ferienzeit einzustimmen, lud Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) zum Sommerfest in den Amtshausgarten. Für kühle Getränke, köstliche Erdbeer-Bowle und erfrischendes Eis war gesorgt. Am reichhaltigen Buffet konnte der Hunger gestillt werden. Auch die musikalische Unterhaltung kam nicht zu kurz. Von Politik bis Einkaufsstraße Unter den zahlreichen...

  • 02.07.19
Politik
18 Jahre lang war Andrea Kalchbrenner Bezirksvorsteherin in Penzing. In wenigen Monaten geht sie in Pension.

Kalchbrenner geht in Pension
"Ich gehe mit zwei lachenden Augen"

Andrea Kalchbrenner geht nach 18 Jahren als Bezirksvorsteherin im Herbst in Pension. Sie übergibt ihr Amt als Bezirkschefin von Penzing an Michaela Schüchner.  Warum gehen Sie gerade jetzt in Pension? ANDREA KALCHBRENNER: Ich habe immer angekündigt, dass ich gehe, wenn ich das Pensionsantrittsalter erreicht habe. Ich gehe mit zwei lachenden Augen – auch deshalb, weil ich davon überzeugt bin, dass meine Nachfolgerin eine sehr gute Wahl ist. Ich bleibe bei der SPÖ Penzing und werde hier...

  • 11.06.19
  •  1
Lokales
Bis Herbst soll der Vorplatz der Volksschule Waltergasse umgestaltet sein.

VS Waltergasse
Erste Ideen für die Vorplatzgestaltung

Bei der Vorplatzgestaltung der Volksschule Waltergasse sollen Anrainer mitbestimmen dürfen.  WIEDEN. Nach knapp drei Jahren neigt sich die Generalrenovierung der Volksschule Waltergasse dem Ende zu. Rund 16 Millionen Euro wurden in neue Klassenräume und den Brandschutz investiert. Im Zuge dessen soll die seit 2016 gesperrte Waltergasse im Abschnitt zwischen Graf-Starhemberg-Gasse und Schaumburgergasse neu gestaltet werden. Parken nur in der Nacht  Die derzeitigen Pläne von...

  • 26.03.19
Lokales
Derzeit ist sowohl die Durchfahrt als auch das Parken am Vorplatz nicht möglich.

Weniger Parkplätze
Erste Pläne für die Vorplatzgestaltung der VS Waltergasse

Die Entwürfe zur Umgestaltung des Vorplatzes sorgen für Unstimmigkeiten zwischen den Parteien. WIEDEN. Durch die Erweiterung um ein Ganztagesangebot, wird die Volksschule Waltergasse seit 2015 umgebaut. Im Zuge dessen soll auch der Vorplatz umgestaltet und aufgewertet werden. Während die Grünen einen verkehrsfreien Schulvorplatz fordern und die ÖVP um jeden Parkplatz kämpft, versucht die SPÖ den Mittelweg einzuschlagen. Das führt zu Unstimmigkeiten am politischen Parkett der...

  • 19.03.19
Lokales
Siegerin Janina Kepczynski (r.) mit Bezirkschefin Schaefer-Wiery.
5 Bilder

Preisverleihung "Margareta"
Bühne frei für die Frauen

Der 20. Margaretner Frauentag stand im Zeichen der Frau in der Kunst. MARGARETEN. Anlässlich des Frauentages am 8. März lud Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) zum 20. Margaretner Frauentag ein. Unter dem Motto "Kunst ist Mensch" wurden Künstlerinnen aus dem 5. Bezirk vor den Vorhang geholt. "Die Kunst ist weiblich. Am Frauentag soll engagierten Margaretner Künstlerinnen und Kulturschaffenden Tribut gezollt werden", so Bezirkschefin Schaefer-Wiery. Diesmal wurde jedoch nicht...

  • 12.03.19
Politik
Claudia Gamon erneuert ihre Idee von den "Vereinigten Staaten von Europa"
2 Bilder

Europa-Café
Ein Stück EU auf der Wieden

Eine Veranstaltungsreihe informiert über die Tätigkeiten der Europäischen Union. WIEDEN. Am Sonntag, 26. Mai, findet die Europawahl 2019 statt. 19 der insgesamt 705 Abgeordneten des Europäischen Parlaments werden in Österreich gewählt. Doch wie arbeitet die EU und was leistet sie für die Wieden? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, lädt der Bezirk regelmäßig zu der Diskussionsreihe "Europa-Café" im Amtshaus Wieden. Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) durfte zuletzt ein prominent...

  • 12.03.19
Lokales
Straßenverkehr: Weniger Autos sowie mehr Fußgänger- und Radwege sollen zum Klimaschutz im Bezirk beitragen.

Wieden
Dem Klima etwas Gutes tun

Bis Juni erarbeitet der Bezirk eine Klimaschutzstrategie. Die Ansichten der Parteien sind unterschiedlich. WIEDEN. "Global denken, lokal handeln." Mit diesem Grundsatz will der 4. Bezirk einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Im Jahr 2007 ist die Wieden als erster Wiener Bezirk dem Klimabündnis Österreich als Mitglied beigetreten. In der Bezirksvertretung wurde nun mit allen Fraktionen eine gemeinsame Arbeitsgruppe eingerichtet. Bis Juni soll eine Klimastrategie ausgearbeitet und im...

  • 05.03.19
Lokales
v.l: Claudia Huemer (Teammanagerin "Wohnpartner")
Ursula Strauß (Schauspielerin)
Evelyn Wysoudil (Teamleitung Stv. "Wohnpartner)
9 Bilder

Initiative StoP
Ein gewaltfreies Leben führen

In Margareten startet ein neues Projekt, das über häusliche Gewalt aufklären und Unterstützung leisten will. MARGARETEN. Der Auftakt des Nachbarschaftsprojekts „StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ fand im Lokal der „Wohnpartner“ im Reumannhof statt. Anwesend waren Vertreter aus der Politik wie Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) und ihre Stellvertreterin Nikola Furtenbach (Grüne), die das deutsche Projekt nun nach Margareten holte. Auch zahlreiche Hilfsorganisationen, wie...

  • 26.02.19
Lokales
Bezirkschefin Lea Halbwidl (SPÖ) eröffnete die Korbschaukel am St.-Elisabeth-Platz.

St.-Elisabeth-Platz
Eine neue Korbschaukel für die Kids

Die Kids auf der Wieden haben Grund zur Freude - es gibt ein neues Spielgerät. WIEDEN. Mit dem Kinderparlament und dem Jugendparlament gibt es zwei Gremien, bei denen Kids ihre Ideen für den Bezirk einbringen können. Ganz oben auf der Wunschliste stand eine Korbschaukel am St.-Elisabeth-Platz. Dieser Wunsch wurde nun in die Tat umgesetzt und von Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) eröffnet. „Die neue Korbschaukel ist ein weiteres Angebot für Kinder auf der Wieden, das direkt aus den...

  • 26.02.19
Lokales

Städtepartnerschaft
Berlin zu Besuch in Margareten

Ein städtepartnerschaftlicher Austausch über Sport und Kultur. MARGARETEN. Eine sechsköpfige Delegation aus dem Berliner Bezirk Lichtenberg war vergangene Woche zu Besuch in Margareten. Seit 2015 besteht die Städtepartnerschaft, bei der sich die Bezirke regelmäßig über ihre Erfahrungen austauschen. Diesmal standen die Themen Sport und Kultur im Mittelpunkt des zweitätigen Programms. Von Kunsthandwerk bis HandballDie Delegation rund um Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst...

  • 05.02.19
Politik
Wenn es nach der ÖVP geht, soll der Plan der Agenda Währing noch einmal neu überarbeitet werden.
2 Bilder

Öffentlicher Raum
ÖVP will Neuplanung des Gersthofer Platzls

Der fertige Plan der Agenda wird nun doch nicht umgesetzt. Die ÖVP wünscht sich noch mehr Bürgerbeteiligung. WÄHRING. Was die Währinger Grünen schnell umsetzen wollten, wurde von der ÖVP in den vergangenen Wochen viel kritisiert: Die Rede ist vom Umgestaltungsplan des Gersthofer Platzls. Weil der Plan aufgrund des Wiederstands der Opposition so nun nicht kommen wird, veranstaltete die ÖVP Währing einen Bürgersalon, um die Menschen im Bezirk um ihre Meinung und Ideen zur Umgestaltung zu...

  • 17.01.19
  •  2
Lokales
Testeten das Eis: Matthias Tschrepitsch, Bezirkschefin Lea Halbwidl, Lucas Birnbaum und Stadtgartendirektor Rainer Weisgram (v.l.).
5 Bilder

Wintersport
Eislaufen im Alois-Drasche-Park

Der kostenlose Winterspaß für Groß und Klein ist zurück auf der Wieden. WIEDEN. Viele Jahre lang hatte er Tradition, nun ist er zurück: Der Eislaufplatz im Alois-Drasche-Park. Nachdem der beliebte Winterspaß im vergangenen Jahr aufgrund von Personalmangel der MA 42 (Stadtgärten) nicht betrieben werden konnte, steht der Eislaufplatz nun wieder kostenlos zur Verfügung. Für das Eislaufvergnügen wurde im Ballkäfig des Alois-Drasche-Parks Parketteis verlegt. Denn für eine natürliche Eisfläche...

  • 15.01.19
Lokales
Das Standesamt, das sich im Bezirksamt befindet, soll 2020 in den Alsergrund übersiedeln.

Margareten
"Unser Standesamt muss bleiben"

Das Standesamt in der Schönbrunner Straße soll in den Alsergrund übersiedeln. Nun wehrt sich der Bezirk. MARGARETEN. Das Standesamt Margareten in der Schönbrunner Straße 54, zuständig für die Bezirke Wieden, Margareten und Meidling, soll absiedeln. Wie die Stadt Wien plant, sollen die Standesämter Margareten und Josefstadt fusionieren und dabei in das Bezirksamt des 9. Bezirks in die Wilhelm-Exner-Gasse 5 verlegt werden. Die Reduktion von zehn auf lediglich fünf Standesämter ist schon seit...

  • 15.01.19
  •  1
  •  1
Lokales
Der Umbau des Gersthofer Platzls verschiebt sich auf 2020. Silvia Nossek sieht der Planung 2019 optimistisch entgegen.

bz-Jahresvorschau
"Ein g'scheiter Plan braucht Zeit"

Gersthofer Platzl, Öffi-Ausbau, Wahlkampf: 2019 wird für die Bezirkschefin (Grüne) ein Jahr der Planung. WÄHRING. Voller Tatendrang und Optimismus ins Jahr 2019: Wir haben mit Bezirksvorsteherin Silvia Nossek über Öffi-Pläne und das Gersthofer Platzl im großen bz-Interview gesprochen. Die ÖVP hat ihre Kandidaten für die Wahl schon vorgestellt. Laufen auch bei Ihnen die Wahlvorbereitungen? SILVIA NOSSEK: Wir sind bereits bei der vergangenen Wahl mit dem Slogan "Frischer Wind für...

  • 08.01.19
Lokales
Die Bezirkschefin sprach über das Jahr 2018 in Margareten.

Susanne Schaefer-Wiery im Gespräch
Das hat Margareten 2018 bewegt

Wir wagen einen letzten Blick ins Jahr 2018: Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery über die Top-Bezirks-Themen. Was waren Ihrer Meinung nach die größten Themen 2018 in Margareten? SUSANNE SCHAEFER-WIERY: Eines der erfreulichsten Projekte war mit Sicherheit der Einsiedlerpark. Dort wurden das Kinderfreibad, der neu gestaltete Park und das Tröpferlbad aufgrund der zeitlichen Möglichkeiten in drei Tranchen eröffnet. Wie war das Feedback? Sehr gut. An diesem Projekt ist eigentlich alles...

  • 03.01.19
Lokales
Bezirkschefin Lea Halbwidl im Gespräch über die Ereignisse im Jahr 2018 auf der Wieden.

Lea Halbwidl im Gespräch
Das hat die Wieden 2018 bewegt

Einen letzten Blick wagen wir noch ins Jahr 2018: Bezirkschefin Lea Halbwidl über die Top-Themen im Bezirk. Was war Ihrer Meinung nach das größte Thema auf der Wieden 2018? LEA HALBWIDL: Ein großes Thema war das Wien Museum. Ich bin sehr froh darüber, dass es auf der Wieden bleibt. Für kurze Zeit war ja von einer Übersiedelung in einen Außenbezirk die Rede. Was sagen Sie zur Abrückung des Winterthur-Gebäudes? Das ist für mich eine tolle Leistung von meinem Vorgänger Leo Plasch. Er hat...

  • 03.01.19
  •  2
Lokales
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) lädt zum Gespräch vor Ort ein.

Halbwidl
Bezirksvorsteherin der Wieden bietet Sprechstunden vor Ort

Lea Halbwidl lädt alle Bezirksbewohner zum Gespräch. WIEDEN. Ende Oktober wurde Lea Halbwidl (SPÖ) zur neuen Bezirksvorsteherin der Wieden gewählt. "Ich möchte nahe am Bürger sein", stellte sie damals klar. Neben den regulären Sprechstunden im Amtshaus (jeden letzten Donnerstag im Monat von 9 bis 11 sowie von 14 bis 18 Uhr) gibt es ab November auch Termine für die "Sprechstunden vor Ort". Beginn ist im Rahmen der Waff-Veranstaltung "Ihre Chance kommt" im Fux 4 (Favoritenstraße 38). Halbwidl...

  • 13.11.18
Lokales
Bezirkschefin Silke Kobald hat mit der bz über die heißen Themen des Bezirks gesprochen.

Silke Kobald: "Verbindungsbahn-Umfrage war ein klarer Auftrag für uns"

Verbindungsbahn, der Supermarkt am Montecuccoliplatz und die Zukunft des Bezirks: Silke Kobald im bz-Interview. Frau Kobald, welche Projekte wurden im ersten Halbjahr 2018 verwirklicht? SILKE KOBALD: Das sind tausend Schritte, die wir ständig für den Alltag der Menschen machen. Wir haben Parkplätze geschaffen und Verkehrsthemen bearbeitet, Verbesserungen bei Kreuzungen geschaffen und Beleuchtungen verstärkt. Das Thema Mobilität bewegt die Menschen. Ein Beispiel: Wir entflechten den...

  • 03.09.18
  •  1
  •  1
Lokales
Folgt Martina Malyar nach 15 Jahren nach: Saya Ahmad ist jetzt Bezirksoberhaupt.

Saya Ahmad ist die neue Bezirksvorsteherin am Alsergrund

Bei der Bezirksvertretungssitzung am Mittwoch wurde Saya Ahmad zur neuen Bezirksvorsteherin am Alsergrund gewählt. Bereits beim Start im neuen Amt stehen Großprojekte wie Althangrund und Anrainerparken für die neue Bezirkschefin an. Im bz-Interview spricht Ahmad über die weiteren Schritte. ALSERGRUND. Wissen Sie schon, was Ihre erste größere Amtshandlung sein wird? SAYA AHMAD: Wir haben einige Themen, die vor uns liegen. Das größte ist sicher der Althangrund. Ich muss sagen, dass das...

  • 27.06.18
Lokales
Martina Malyar blickt auf erfüllte 15 Jahre als Bezirksvorsteherin am Alsergrund zurück.

Martina Malyar verabschiedet sich von der Politik

Am 25. Juni verabschiedet sich Bezirkschefin Martina Malyar von der Bezirkspolitik und wird Heilstättenlehrerin. ALSERGRUND. Können Sie sich noch an Ihre erste große Amtshandlung als Bezirksvorsteherin erinnern? MARTINA MALYAR: Das weiß ich noch ganz genau. Das war in der ersten Woche, da habe ich die Sozialplattform geschaffen. Dort sind alle Institutionen und Personen, die im weitesten Sinne mit Sozialem zu tun haben, vernetzt. Nach etwa einem halben Jahr hat sich das auch auf die Josefstadt...

  • 14.06.18
  •  1
Lokales
Jahrelanger Streit: Cora Urban (Neos) war im Feburar mit der bz vor Ort. Sie setzt sich für die Öffnung des Weges am Schafberg ein.

Schafberg: Sanierung für den Mauserlweg?

Den Mauserlweg am Schafberg stückchenweise sanieren oder ganz? Das beschäftigt die Hernalser Bezirksparteien. HERNALS. Im Frühling zieht es die Menschen an die frische Luft. Die Natur lockt. Auch in Hernals ist das nicht anders. Es reicht ein kurzer Wochenendausflug nach Neuwaldegg, um das zu sehen. Manche Hernalser erinnern sich noch an die Zeit, als man den Schafberg über einen kleinen Schleichweg hinaufwandern konnte. Der sogenannte "Mauserlweg" machte das möglich. Doch seit rund acht...

  • 16.04.18
  •  1
  •  1
Leute
Saya Ahmad wird mit 25.6. des Jahres Bezirksvorsteherin von Alsergrund

Ein Ausgang mit reellem Potenzial

Saya Ahmad (SPÖ) ist mit Ende Juni neue Bezirksvorsteherin in Alsergrund. Die 33-jährige ist nur eine von vielen ZuwanderInnen, die sich in die österreichische Gesellschaft und ihre weitgehend christlich-westlich geprägte Kultur- und Geisteshaltung sowie Rechtsstaatlichkeit aktiv integriert hat. Ein Signal an jene MigrantInnen, die sich vorwiegend in ethnisch-nationalen Parallelgesellschaften bewegen. Im Magazin Südwind nahm sie dazu wie folgt Stellung: "Dass ich heute so frei denken kann, hat...

  • 24.03.18
Lokales
Saya Ahmad wird die neue Bezirkschefin des Alsergrunds.

Saya Ahmad wird neue Bezirksvorsteherin am Alsergrund

Seit Montagabend ist es fix: Saya Ahmad folgt Martina Malyar als Bezirkschefin. Ahmad konnte sich gegen den Bezirksvize Thomas Liebich durchsetzen. ALSERGRUND. Bei einer Abstimmung am Montag wurde die SPÖ Bezirksrätin Saya Ahmad zur Nachfolgerin von Martina Malyar gewählt. Mit einem Ergebnis von 71 zu 26 Stimmen gegen den langjährigen Bezirksvize Thomas Libich durch. Dieser wäre der logische Nachfolger von Malyar gewesen, bis sich Ahmad überraschend zu einer Gegenkandidatur entschloss. Ein...

  • 13.03.18
  •  1