Susanne Schaefer-Wiery

Beiträge zum Thema Susanne Schaefer-Wiery

Zum 50. Jubiläum der Wiener Kinderstube gab es ein großes Fest.
3

Happy Birthday
Wiener Kinderstube feiert 50. Geburtstag

Ein halbes Jahrhundert gibt es den Privatkindergarten "Wiener Kinderstube" bereits. Ein Grund zu feiern, finden Leiterin Stefanie Barkovich und ihr Team. MARGARETEN. Der Privatkindergarten Wiener Kinderstube (Schönbrunner Straße 26) feierte vergangene Woche sein 50-jähriges Jubiläum. Seit 22 Jahren ist Stefanie Barkovich schon für den Kindergarten tätig, seit 17 Jahren leitet sie ihn. Begonnen hat alles als Familienunternehmen, Mama Gusti hat den Kindergarten gegründet. Dass Tochter...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Außer dem Schanigarten gibt es in der Rüdigergasse kein Grün. Das soll sich nach der Umgestaltung ändern.
2

Umgestaltung
Ihre Ideen für die Rüdigergasse sind gefragt!

Pflanzen, Bankerl, Trinkbrunnen: Die Rüdigergasse wird umgestaltet, aber wie soll sie künftig aussehen? MARGARETEN. Einige der temporären Begegnungszonen in Wien wurden jetzt bis Ende Oktober verlängert – darunter auch die in der Rüdigergasse. Aber wie soll es danach dort weitergehen? Die Umgestaltung der Rüdigergasse ist bereits fix, nicht aber die konkrete Umsetzung. Worauf sollte bei der Neugestaltung geachtet werden? Wo sollen besondere Qualitäten entstehen? Wie kann die Gasse...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Am 2. September lädt das Nachbarschaftszentrum "Gretl" zum Tag der offenen Tür.

Einsiedlerplatz
Nachbarschaftszentrum "Gretl" lädt um Tag der offenen Tür

Am 2. September haben Margaretner die Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen der "Gretl" zu werfen. MARGARETEN. Das Fair-Play-Team des 5. Bezirks hat mit der "Gretl" ein Nachbarschaftszentrum eröffnet. Die Räumlichkeiten am Einsiedlerplatz 7 sind eine konsumfreie Zone und können nach Voranmeldung gratis genutzt werden. Margaretner haben damit die Möglichkeit, die "Gretl" für nachbarschaftliche Aktivitäten zu nutzen. Die "Gretl" kennenlernenAm Mittwoch, 2. September, öffnet die...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Nikola Furtenbach, Spitzenkandidatin der Grünen Margareten, zieht sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Politik zurück und wird bei der Wien-Wahl nicht antreten.
2 2

Wien-Wahl 2020
Grünen-Politikerin Nikola Furtenbach zieht sich zurück

Knalleffekt in Margareten kurz vor der Wien-Wahl: Nikola Furtenbach, Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin und Spitzenkandidatin der Grünen Margareten, zieht sich aus der Politik zurück. MARGARETEN. Es war ein politischer Paukenschlag, der sich nur rund acht Wochen vor der Wien-Wahl ereignet hat. Wie Nikola Furtenbach heute, Donnerstag, auf ihrer Facebookseite bekannt gegeben hat, zieht sie sich aus der Politik zurück. Furtenbach ist seit fünf Jahren stellvertretende Bezirksvorsteherin in...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Margareten hat die ANzahl der Defis im Bezirk erhöht. Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (r.) war beim Anbringen mit vor Ort.

Notfallversorgung
Margareten stockt Anzahl der Defis auf

Um im Notfall auch ohne Vorkenntnisse zum Lebensretter zu werden, stockt Margareten die Anzahl der Defibrillatoren im Bezirk auf. MARGARETEN. Wer weiß, wie eine korrekte Herzdruckmassage durchgeführt wird? Was ist zu tun, wenn jemand vor einem zusammenbricht? Um auch ohne medizinische Ausbildung im Notfall Leben retten zu können, gibt es an vielen öffentlichen Standorten Defibrillatoren. Die Sprachanweisungen leiten Ersthelfer durch die Notsituation. Zwei neue Defis für MargaretenIn...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Eröffnung der "Gretl" mit Ronny Wolf (Fair Play), Daniela Gottlieb (Geschäftsführerin Gretl), Susanna Wagner (Obfrau Verein Fair-Play-Team-Zentrum) und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (v.l.n.r.)

Margareten
Nachbarschaftszentrum "Gretl" feiert Eröffnung

Nach einer längeren Verzögerung aufgrund der Coronakrise, konnte die"Gretl" als neues Nachbarschaftszentrum in Margareten nun eröffnet werden. MARGARETEN. Das Fair-Play-Team des 5. Bezirks hat jetzt auch ein Zentrum. Die Räumlichkeiten der "Gretl" am Einsiedlerplatz 7 sind eine konsumfreie Zone und können gratis genutzt werden. Margaretner haben damit die Möglichkeit, die "Gretl" für nachbarschaftliche Aktivitäten zu nutzen. Neben einer gemeinsamen Küche und einer Lounge stehen drei...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) eröffneten die "Coole Straße" Pannaschgasse.
1 8

Eröffnung
So wurde die Pannaschgasse zur ersten "Coolen Straße"

MARGARETEN. Am Montag wurde die Pannaschgasse als erste "Coole Straße" eröffnet. Die Idee stammt von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne), die das Projekt wienweit umsetzt (die bz berichtete). Ausgewählt wurden dafür die heißesten Orte Wiens. Sprühnebelanlagen und Begrünung sollen bis 20. September für Abkühlung sorgen. Zusätzliche Sitzgelegenheiten bieten Platz zur Erholung. Für die Kinder gibt es Spiele und Bastelmaterial zum Ausborgen. Die Straßen bleiben für den Autoverkehr...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Sondersitzung: Das partizipative Budget in Margareten sorgte bei der Bezirkspolitik für Streit.
4

Partizipatives Budget
Der Kampf um Margaretens Bürger(ideen)

Weil die SPÖ das bisherige Prozedere zum partizipativen Budget durchbrochen hat, tagte nun das Bezirksparlament. In einer Sondersitzung wurde über 118 Anträge - darunter 72 Ideen der Bürger - abgestimmt. MARGARETEN. Viel Sitzfleisch und einen langen Atem brauchten letzten Donnerstag die Mitglieder der Bezirksvertretung Margareten - und auch jene Zuseher, die den Livestream der Bezirksvertretungssitzung daheim mitverfolgten. Auf Drängen von Grüne, ÖVP und Neos wurde eine Sondersitzung des...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Ferdinand Dietrich (Storebox), Jürgen Glück (ARGE Nussbaum), Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery und Thomas Reisinger (ARGE Nussbaum) vor dem ersten Urban Art Spot.
2

Storebox Urban Art Spot
Blumensträuße sind Lagerhallen-Kunstwerk

Die Storebox-Lagerräume sind nicht nur Margaretner Unternehmenspreisträger in der Kategorie "Innovatives Produkt und Dienstleistungsangebot", sondern auch Ausstellungsraum. Die ganze Stadt wird unter dem Motto "Urban Art Spots" zur Kunstgalerie. MARGARETEN. Den Anfang der "Urban Art Spots" macht die Schönbrunner Straße. "Lagerräume werden als Ausstellungsraum genutzt, um die Demokratisierung der Kunst voranzutreiben, Kunst in das Stadtbild zu integrieren und Impulse zum kulturellen...

  • Wien
  • Margareten
  • Sophie Brandl
Die Pannaschgasse wird mit Sprühnebel und Sitzgelegenheiten im Sommer zur "Coolen Straße".

Pannaschgasse
Eine "Coole Straße" für Margareten

Die Pannaschgasse soll im Sommer bei den Margaretnern für Abkühlung sorgen. Die Gasse wird zur "Coolen Straße" mit Nebelduschen und Sitzgelegenheiten. MARGARETEN. Der Sommer steht vor der Tür und auch heuer ist mit vielen heißen Tagen zu rechnen, die eine Belastung für die Wienerinnen und Wiener darstellen. "Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien. Die enorme Hitze in der Stadt wird zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem, ganz besonders...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Beim partizipativen Budget können Bürger über die Verteilung öffentlicher Gelder mitbestimmen.
1 1

Partizipatives Budget
SPÖ Margareten beendet fraktionsübergreifende Zusammenarbeit

Bisher was das partizipative Budget in Margareten ein Beispiel für fraktionsübergreifende Arbeit. Die Interessen der Bürger standen im Vordergrund. Nun bricht die SPÖ Margareten diese Zusammenarbeit ab. Die Ideen der Bürger werden von der SPÖ als Anträge bei der Bezirksvertretungssitzung eingebracht - statt wie bisher als Allparteienantrag.  MARGARETEN. Margareten kommt politisch nicht zur Ruhe. Erst Ende Februar verkündete Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery ihren Austritt aus der...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Susanne Schaefer-Wiery und Nikola Furtenbach (v.l.) halfen den Wildbienen beim Übersiedeln in den Innenhof des Amtshauses.
1 2

Artenschutz in Margareten
Im Amtshaus wohnen jetzt Bienen

Wildbienen zogen nun von einem Margaretner Balkon in die Schönbrunner Straße. Ganz besondere Bewohner sind ins Margaretner Amtshaus eingezogen: Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (Grüne) begrüßten die Mauerbienen in der Schönbrunner Straße nicht nur persönlich, sondern legten auch gleich beim Umzug Hand an. "Margaretnerin Julia B. hat sich an die Bezirksvorstehung gewandt, um mit dieser gemeinsam einen guten Platz für die Wildbienen zu finden,...

  • Wien
  • Margareten
  • Mathias Kautzky
Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) und Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery (r.) haben die temporäre Begegnungszone in der Kettenbrückengasse gleich ausprobiert.

Corona in Wien
Margareten bekommt eine temporäre Begegnungszone

Aufgrund der Coronakrise verwandeln sich vorübergehend einige Straßen in Wien in temporäre Begegnungszonen. Auch in Margareten haben Fußgänger bald mehr Platz zum Spazierengehen mit dem nötigen Mindestabstand. MARGARETEN. Wien wandelt Straßen in Begegnungszonen auf Zeit um, damit die Menschen beim Spazierengehen den notwendigen Sicherheitsabstand einhalten können. Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) stellte die ersten derartigen Straßenzüge in Wien während der Ausgangsbeschränkungen...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery arbeitet im Homeoffice in schnurrender Gesellschaft von Kater Johnny.
3

Interview
Bezirkschefin Schaefer-Wiery über neue Herausforderungen in der Coronakrise

Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) spricht im Telefoninterview mit der bz über ihre Arbeit im Homeoffice und ihren Appell an die Bezirksbewohner. Befinden auch Sie sich im Homeoffice? SUSANNE SCHAEFER-WIERY: Ja, sowohl meine Mitarbeiter als auch ich sind im Homeoffice. Ich arbeite von zu Hause aus. Hat die Bezirksvorstehung geöffnet? Die Bezirksvorstehung ist für den persönlichen Kontakt geschlossen. Wir sind aber weiterhin telefonisch unter 01/4000 05111...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Nikola Furtenbach (Grüne), Constance Cauers, Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) und Cosima Terrasse (v.l.).
1 19

Frauenpreis Margareten
Die "Margareta" hat zwei Gesichter

Der Frauenpreis "Margareta" wurde heuer zum ersten Mal geteilt. MARGARETEN. Bereits zum siebten Mal wurde der Frauenpreis "Margareta" verliehen. Dabei standen heuer Frauen, Institutionen und Vereine im Zentrum, die andere bei der aktiven Teilhabe an der Gestaltung des eigenen Lebensumfelds, des eigenen Grätzels oder des Bezirks unterstützen. Heuer war die Verleihung etwas ganz Besonderes, denn die "Margareta" ging dieses Jahr zum ersten Mal an zwei Frauen. Cosima Terrasse und Constance...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Ein Team für Margareten: Stephan Auer-Stüger, Silvia Jankovic und Wolfgang Mitis (v.l.).
3

Wien-Wahl 2020
SPÖ Margareten stellt Kandidaten vor

Margaretens SP-Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery hat vergangene Woche ihren Parteiaustritt verkündet. Eine (mögliche) Nachfolgerin hat die SPÖ Margareten in Silvia Jankovic aber schon gefunden. MARGARETEN. Es war ein politischer Knalleffekt, der sich letzte Woche in Margareten ereignet hat. Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery verkündete nach 22 Jahren ihren Parteiaustritt und kehrt der SPÖ fortan den Rücken. "Die SPÖ war immer meine politische Heimat", sagt Schaefer-Wiery, aber sie...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Nach 22 Jahren tritt Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery aus der SPÖ aus.
3

Margareten
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery tritt aus SPÖ aus

Margaretens Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery legt ihre SPÖ-Parteimitgliedschaft nach 22 Jahren zurück. Grund dafür seien die "Rückwärtsgewandheit und Intrigen" der SPÖ Margareten. MARGARETEN. Nach rund 22 Jahren hat Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery ihren Parteiaustritt aus der SPÖ verkündet. "Die SPÖ war immer meine politische Heimat", sagt Schaefer-Wiery, aber sie "fühle sich nicht mehr mit der SPÖ Margareten verbunden". Schon seit mehr als einem Jahr sei der Kontakt zu...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery lud zur Ausstellungseröffnung von "Engagiert euch! Get Involved!".
35

Ausstellungseröffnung
Margaretner zeigen Engagement

Eine Ausstellung im Amtshaus Margareten zeigt, was die Bewohner mit ihrem Engagement im Bezirk verändert haben. MARGARETEN. Margareten ist bekannt für seine zahlreichen Bürgerbeteiligungsprojekte. Der Bezirk bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten für die Bewohner, sich aktiv an der Gestaltung des eigenen Lebensumfelds zu beteiligen. Um zu zeigen, was die Margaretner in den letzten Jahren umgesetzt haben, lud Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) zur Ausstellungseröffnung von...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
2019 wurden zahlreiche Ideen für den Siebenbrunnenplatz eingereicht.
1

Partizipatives Budget
Jetzt können Margaretner wieder miteintscheiden

Zum vierten Mal können Margaretner mittels dem partiziaptiven Budget bestimmen, was sich im Bezirk verändern soll. MARGARETEN. Als Bürger mitbestimmen, wofür die Mittel des Bezirksbudgets aufgewendet werden? Ja, das geht. Diese Form der aktiven Bürgerbeteiligung wird als 'partizipatives Budget' bezeichnet. Margaretner erhalten damit die Chance, eigene Ideen einzubringen und den Bezirk aktiv mitzugestalten. Im Vordergrund stehen dabei die Transparenz bei der Budgetplanung und der Dialog...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Janina Kepczynski (2.v.r.) gewann 2019 die "Margareta". Der Preis wurde ihr von Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) verliehen
1 3

Frauenpreis "Margareta"
Margareten lädt zum 21. Frauentag

Der 21. Margaretner Frauentag steht unter dem Motto "Frauen und Partizipation". MARGARETEN. Bürgerbeteiligung wird in Margareten seit Jahren großgeschrieben. Bei zahlreichen Veranstaltungen haben Bewohner die Möglichkeit, ihre Ideen und Wünsche für den Bezirk einzubringen. Etwa beim Beteiligungsverfahren zur Umgestaltung des Siebenbrunnenplatzes oder der Strobachgasse. Auch mittels dem partizipativen Budget können Margaretner ihren Bezirk mitgestalten und über die Verwendung öffentlicher...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Damit die Grünflächen im Bezirk optimal genutzt werden können, investiert Margareten in die Parkgestaltung und -pflege.
1

Budget
Dafür gibt Margareten sein Geld aus

Von Schulsanierungen bis Baumpflanzungen: Das Bezirksparlament hat das Budget für 2020 beschlossen. MARGARETEN. Bei der Bezirksvertretungssitzung wurde das Bezirksbudget von rund 6,8 Millionen Euro einstimmig beschlossen. Schwerpunkte werden bei Kunst und Kultur, Schulen und Kindergärten sowie bei der Gestaltung des öffentlichen Raumes gesetzt. "Die Zustimmung aller Fraktionen bedeutet ein Bekenntnis zur bisherigen positiven Entwicklung des Bezirks. Mein Plan für 2020 ist es, Margareten...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Beim Kinder- und Jugendparlament haben die Kids die Chance, den Bezirk nach ihren Wünschen mitzugestalten.

Margareten
Mehr Mitspracherecht für die Kinder

Ab dem heurigen Jahr soll Margaretens Nachwuchs noch mehr Mitspracherecht erhalten. Das wurde in der letzten Bezirksvertretungssitzung beschlossen. MARGARETEN. Schon seit einigen Jahren ist das Margaretner Kinder- und Jugendparlament ein wichtiges Instrument für die Heranwachsenden, den Bezirk mitzugestalten. Um das noch mehr zu fördern, haben die Grünen Margareten in der vergangenen Bezirksvertretungssitzung einen Antrag gestellt, das Projekt "Kinder- und Jugendparlament" noch weiter...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Beim Kinder- und Jugendparlament haben die Kids die Chance, den Bezirk nach ihren Wünschen mitzugestalten.
2

Kinder- und Jugendparlament
In Margareten gestalten Kids den Bezirk

Das Kinder- und Jugendparlament hat getagt. Die Kids wünschen sich eine Aufwertung der Parkanlagen. MARGARETEN. Damit auch die jüngsten Bewohner den Bezirk gestalten können, tagte vergangene Woche das Margaretner Kinder- und Jugendparlament. Schüler der dritten und vierten sowie der fünften bis achten Schulstufe schlüpften in die Rolle von Abgeordneten, stellten Anträge und erarbeiteten gemeinsam Lösungsvorschläge. Die Umgestaltung des Siebenbrunnenplatzes ist nicht nur bei den Anrainern...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
So stellen sich die Planer das neue Stadtgrätzel "Eichenstraße 1" in Meidling und Margareten vor.
1

Eichenstraße 1
Neuer Stadtteil im Entstehen

Der Startschuss für das neue Grätzel "Eichenstraße 1" ist bereits gefallen. Das Projekt "Eichenstraße 1" erstreckt sich von Meidling nach Margareten. MEIDLING./MARGARETEN. Das Gewerbegebiet entlang der Eichenstraße an der Grenze von Meidling zu Margareten sieht zurzeit noch sehr trostlos aus. Das wird sich aber bald ändern: Gegenüber der alten Remise im Zwölften entsteht ein neues Viertel. Die Sieger des Architekturwettbewerbs sehen im Fünften und Zwölften sechs geschwungene Stadthäuser...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.