Pannaschgasse

Beiträge zum Thema Pannaschgasse

Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) eröffneten die "Coole Straße" Pannaschgasse.
2

Lesermeinungen
Wie cool ist die "Coole Straße" Pannaschgasse?

Nach den Berichten über die "Coole Straße" Pannaschgasse sind die bz-Leser geteilter Meinung. MARGARETEN. Um den heurigen Sommer erträglicher zu machen, schafft die Stadt Wien bis 20. September insgesamt 18 temporäre "Coole Straßen". Eine davon ist die Pannaschgasse in Margareten. Am 22. Juni feierte die "Coole Straße" Eröffnung. Die Gasse ist für den Verkehr gesperrt, neue Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein und eine Nebeldusche sorgt für Abkühlung. Für die Kinder gibt es Spiele...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (r.) und Bezirksvizin Nikola Furtenbach (l.) eröffneten die "Coole Straße" Pannaschgasse.
1 8

Eröffnung
So wurde die Pannaschgasse zur ersten "Coolen Straße"

MARGARETEN. Am Montag wurde die Pannaschgasse als erste "Coole Straße" eröffnet. Die Idee stammt von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne), die das Projekt wienweit umsetzt (die bz berichtete). Ausgewählt wurden dafür die heißesten Orte Wiens. Sprühnebelanlagen und Begrünung sollen bis 20. September für Abkühlung sorgen. Zusätzliche Sitzgelegenheiten bieten Platz zur Erholung. Für die Kinder gibt es Spiele und Bastelmaterial zum Ausborgen. Die Straßen bleiben für den Autoverkehr...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Pannaschgasse wird mit Sprühnebel und Sitzgelegenheiten im Sommer zur "Coolen Straße".

Pannaschgasse
Eine "Coole Straße" für Margareten

Die Pannaschgasse soll im Sommer bei den Margaretnern für Abkühlung sorgen. Die Gasse wird zur "Coolen Straße" mit Nebelduschen und Sitzgelegenheiten. MARGARETEN. Der Sommer steht vor der Tür und auch heuer ist mit vielen heißen Tagen zu rechnen, die eine Belastung für die Wienerinnen und Wiener darstellen. "Die Klimakrise hat keine Pause gemacht, wir spüren die Auswirkungen schon jetzt in Wien. Die enorme Hitze in der Stadt wird zunehmend zu einem gesundheitlichen Problem, ganz besonders...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Jonglieren, herumtollen und Spaß haben: In der Pannaschgasse soll das, wenn es nach den Grünen geht, bald möglich sein.
2

Pannaschgasse
Eine Spielstraße für Margareten?

Die Grünen fordern, dass die Pannaschgasse während des U-Bahn-Baus zur Gänze den Kids gehört. MARGARETEN. "Wenn man den Bewohnern Grünfläche wegnimmt, muss man eine Alternative bieten können", sagt Bezirksvorsteherin-Stellvertreterin Nikola Furtenbach (Grüne). Sie spricht von der Teilsperre des Bacherplatzes, der mit Beginn der U-Bahn-Arbeiten zu einem Drittel der Baustelle weichen muss. Davon betroffen sind die Kinder, die regelmäßig den Spielplatz benutzen. "Margareten ist ein sehr dicht...

  • Wien
  • Margareten
  • Yvonne Brandstetter
Die Schüler der Volksschule Pannaschgasse lesen ab sofort in einer anderen Atmosphäre.
1

Pannaschgasse: Wenn die Schulklasse zum Kinosaal wird

Leseprojekt findet ab sofort in fingierten Kinosälen statt MARGARETEN. Die Volksschule in der Pannaschgasse verwandelt sich derzeit immer wieder in ein Kino. "Jeder Klassenraum wird dabei zu einem Lesekinosaal“, sagt Direktorin Gabriela Göttfried. „Dabei wird eine Woche vorher ein Kinoprogramm aufgehängt. Die Kinder können eine Vorstellung wählen und erhalten dafür eine Eintrittskarte". Für die Vorstellung bereiten die Lehrer eine gemütliche Atmosphäre vor. Dann wird ein Buch vorgelesen und...

  • Wien
  • Margareten
  • Thomas Netopilik
1

"Runde Buch" in Margareten

"Wir geben eine Runde aus. Eine Runde Buch", sagt Eva Catty von der Bücherei in der Pannaschgasse 6. Moderator Franz Blaha spricht dabei mit drei Autoren bzw. auch mit Lesern aus der Bücherei über die ausgewählten Bücher. Am 1.12. sind Ilan Fellmann, Andi Luf und Mehmet Emir ab 19 Uhr zu Gast. Thematisch setzen sich ihre Bücher unter anderem mit der Judenverfolgung unter den Nationalsozialisten und der Integration von Ausländern in Wien auseinander. Der Eintritt ist frei.

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Ehrenberger
Die Jungforscher Josef (9) und Elena (10) haben Freude am Experimentieren. Das Spannende für Josef: "Hat man recht oder nicht?" – mit dem, was man glaubt. Elena stellt einige der Versuche zu Hause nach und kann sich vorstellen, einmal Forscherin zu werden.

21 Workshops für kleine Entdecker in Margareten

Was schwimmt an der Wasseroberfläche, was geht unter? Eine mit Wasser gefüllte Wanne steht am Boden des Klassenzimmers, drum herum sitzt eine Schar neugieriger Kids. "Lasst es uns ausprobieren!", sagt die Lehrerin. Jubel, wenn man das Richtige vermutet hat, Verwunderung, wenn nicht. Die bz ist auf Besuch in der "Entdeckerzone", einem von 21 Workshops, die in der Volksschule Pannaschgasse im Rahmen der Talentewerkstatt angeboten werden. "In der Pannaschgasse haben wir es uns zur Aufgabe gemacht,...

  • Wien
  • Margareten
  • Christine Brunner

Lesetrilogie in Bücherei

Die "Runde Buch" kann man am 16.12. ab 19 Uhr in der Pannaschgasse 6 besuchen: Moderator Franz Blaha führt durch den Abend mit drei Gastlesungen.

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Ehrenberger
Die gewählten Vertreter der einzelnen Klassen trafen sich im Amtshaus zum "Schülerparlament"
4

Margaretner Schülerparlament tagt

Hohes Haus für die Kleinsten, vergangene Woche war es soweit und die Abgeordneten des 1. Margaretener Schülerparlaments präsentierten die Vorschläge ihrer Klassen der Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery und Bezirksrat Wolfgang Mitis. Die Wünsche der Kids sind vielfältig: Vom Eislaufplatz über Pflanzen bis hin zum Geisterhaus reichten die Vorschläge der Schüler. WLAN und neue Pflanzen umgesetzt Einiges konnte bereits umgesetzt werden, wie etwa das WLAN im Bacherpark, dass 2014 kommen...

  • Wien
  • Margareten
  • Julia Standfest
Gabriela Göttfried, Direktorin der Volksschule Pannaschgasse, freut sich über die laufende Sanierung.

Budget in Margareten fix: 2,2 Mio. für unsere Schulen

Die Schwerpunkte in diesem Jahr liegen auf der Bildung und dem Straßenbau in Margareten. Margareten. Während die Embelgasse erst 2014 fertig wird - 340.000 Euro werden 2013 investiert - ist man mit den Sanierungsarbeiten in der Pannaschgasse bereits auf der Zielgeraden. In Zukunft investieren "Die Leitungen und Rohre sind schon fertig", meint Gabriela Göttfried, Schuldirektorin in der Pannaschgasse. Jetzt fließt Geld in den Brandschutz und die Sanierung des Innenhofes. Etwa 60.000 Euro...

  • Wien
  • Margareten
  • Peter Ehrenberger
Alle Klassen machen mit: Die gelesenen Bücher werden gewogen, die erzielten Kilos werden in Euro umgetauscht.

Schule Pannaschgasse: Nahrung für Leseratten

MARGARETEN. (asc). In der Volksschule Pannaschgasse wurde ein Leseprojekt gestartet! Alle Klassen machen mit: Die „verschlungenen“ Bücher werden gewogen und das Gesamtgewicht am Ende jeder Woche klassenweise vermerkt. Außerdem wird auch die Höhe der gestapelten Bücher abgemessen. Bibliothek und Bücherbörse laden zum Ausleihen und Tauschen ein. Jeden Freitag werden die Wochenergebnisse präsentiert. Im April finden die Preisverleihung und der Umtausch der gelesenen Kilos in Euro – für die...

  • Wien
  • Margareten
  • Anja Schmidt
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.