Birgit Hebein

Beiträge zum Thema Birgit Hebein

Birgit Hebein trat aus der grünen Partei aus.
2 Aktion 2

ÖVP "begeht Vertragsbruch"
Birgit Hebein tritt bei den Grünen aus

Die ehemalige Parteivorsitzende der Wiener Grünen und Ex-Vizebürgermeisterin Birgit Hebein ist aus der Grünen Partei ausgetreten. Der Entschluss soll schon vor einigen Tagen gefallen sein. ÖSTERREICH. Die frühere Wiener Vizebürgermeisterin bestätigte dazu kursierende Gerüchte am Sonntag auf Facebook. "Wie auch zuletzt auf der Demonstration ‚Leben retten jetzt‘ – an der sehr viele junge Menschen und afghanische Familien teilgenommen haben – auf die kursierenden Gerüchte angesprochen, stelle ich...

  • Adrian Langer
Lena Köhler, Birgit Hebein und Peter Kristöfel.

Grüne Wien
Josefstädterin Lena Köhler übernimmt für Hebein

Seit Montag, 18. Jänner, ist die Grüne Lena Köhler nicht nur Bezirksvorsteher-Stelltvertreterin der Josefstadt, sondern auch Teil des achtköpfigen Teams der Grünen Landesleitung. JOSEFSTADT. Birgit Hebein (Grüne) hat am Montag, 18. Jänner, ihren Rücktritt als Parteichefin der Wiener Grünen bekannt gegeben. Peter Kristöfel übernimmt interimistisch den Parteivorsitz. Die 31-jährige Lena Köhler, stellvertretende Bezirkschefin der Josefstadt, wird ihren Platz in der Grünen Landesleitung übernehmen....

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Birgit Hebein führte die Wiener Grünen in die Gemeinderatswahl 2020, gab aber nun den Parteivorsitz ab.
2

Wechsel an der Spitze der Wiener Grünen
Birgit Hebein übergibt Parteivorsitz an Peter Kristöfel

Der Döblinger Grüne Peter Kristöfel übernimmt den Parteivorsitz der Wiener Grünen – allerdings nur vorübergehend, um eine Neuwahl vorzubereiten. WIEN. Nun hat sich Birgit Hebein auch von ihrer letzten Funktion bei den Wiener Grünen zurückgezogen. Sie ist nicht mehr länger Parteichefin und hat das Amt an Landesparteisekretär Peter Kristöfel übergeben. Das sehen die Statuten der Partei bei einem Rücktritt der Vorsitzenden so vor. Kristöfel, der "seit dem Kindergarten" in Döbling lebt, war zuvor...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Mit 14,8 Prozent haben die Wiener Grünen unter der Führung von Birgit Hebein das beste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren.

Grüne Wien
Hebein kündigt Rücktritt im Jänner an

Ex-Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) kündigte am Mittwochvormittag auf ihrer Facebook-Seite ihren Rücktritt an. ÖSTERREICH. Nach ihrer Niederlage im Rathausklub kündigt die Chefin der Wiener Grünen, Birgit Hebein, am Mittwoch via Facebook an, ihren Parteivorsitz im Jänner zurücklegen zu wollen. „Ich werde als Konsequenz der Dynamiken und Entscheidungen im Rathausklub den Parteivorsitz im Jänner zurücklegen. Ohne Vertrauen des Klubs kann ich der Aufgabe nicht gerecht werden, die gesamte...

  • Julia Schmidbaur
Der Pool soll 2021 zurückkehren: Für Bezirkschef Gerhard Zatlokal ist das Westbahnareal der Wunschstandort dafür.
2 1

Gerhard Zatlokal im Interview
"Ohne Hebein wäre der Gürtelpool ein Projekt von zwei dummen Bezirksvorstehern gewesen"

Zum Jahresbeginn hat die bz-Wiener Bezirkszeitung Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SPÖ) zum Gespräch gebeten. Herr Zatlokal, ein kurzes Resümee über das vergangene Jahr: Was war abseits von Corona im 15. Bezirk los? GERHARD ZATLOKAL: Corona hat viele Dinge verzögert und erschwert. Zum Beispiel wurde nach dem Bürgerbeteiligungsverfahren für das Ikea-Umfeld eine Videokonferenz durchgeführt, um alle Anrainer und Interessenten einzubinden. Das war super organisiert, aber ist natürlich nicht dasselbe...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Mit 14,8 Prozent haben die Wiener Grünen unter der Führung von Birgit Hebein das beste Ergebnis ihrer Geschichte eingefahren. In politische Ämter gewählt wurde sie vom grünen Klub aber nicht.
3

Richtungsstreit bei den Grünen
Birgit Hebein bleibt Parteichefin, geht aber nicht in den Gemeinderat

In den sozialen Medien verlautbart die Chefin der Wiener Grünen, dass sie ihr Gemeinderatsmandat nicht annehmen wird. Parteichefin will sie aber bleiben. WIEN. Die Neuaufstellung der Wiener Grünen hat in den letzten Tagen Wellen geschlagen: Wie berichtet, wurde Birgit Hebein vom Klub weder zur nicht-amtsführenden Stadträtin noch zur Klubobfrau gewählt, obwohl sie sich für beide Positionen beworben hat. Einige Funktionärinnen und Funktionäre quittierten diese Entscheidung des Klubs mit...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Zu wenig Unterstützung in den eigenen Reihen: Birgit Hebein ist nicht im neuen, grünen Zukunftsteam.
2

Wiener Grüne
Niederlage für Birgit Hebein bei Klubchef-Wahl

Bei der internen Wahl der Wiener Grünen um den Chefposten des grünen Klubs im Rathaus konnte sich der bisherige Klubobmann David Ellensohn gegen Hebein durchsetzen. WIEN. „Wir präsentieren: unser neues Zukunftsteam!“, schreiben die Wiener Grünen auf Facebook. Zu sehen sind der alte und neue Klubobmann David Ellensohn, die neuen nicht-amtsführenden Stadträte Judith Pühringer und Peter Kraus und Ellensohns Stellvertreterin Jennifer Kickert. Birgit Hebein ist nicht zu sehen. Ein neues Kapitel...

  • Wien
  • Elisabeth Schwenter
Am Tag nach dem Terroranschlag in Wien war es beängstigend still, berichtet bz-Redakteur Max Spitzauer aus der Innenstadt.
2

Terror in Wien
Zwei weitere Männer in U-Haft

Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Wien hat das Landesgericht für Strafsachen am Sonntag über zwei weitere Männer die U-Haft verhängt. ÖSTERREICH. Das teilte Gerichtssprecherin Christian Salzborn der APA am Sonntag mit. Dabei soll es sich um Verdächtige im Alter von 21 und 23 Jahren handeln, die dem Umfeld des Attentäters angehört haben dürften. Insgesamt befinden sich somit zehn Männer im Alter von 16 bis 24 Jahren in U-Haft. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob die Verdächtigen in...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Julia Schmidbaur
"Die SPÖ hat diese Entscheidung getroffen, aber unsere Türen bleiben offen." Das war die heutige Botschaft von Birgit Hebein.
2

SPÖ verhandelt mit den Neos
"Unsere Türen bleiben offen", sagt Vizebürgermeisterin Birgit Hebein

Weiter gesprächsbereit zeigt sich Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) nach der Ansage von Bürgermeister Michael Ludwig, mit den Neos in Koalitionsverhandlungen zu treten. Es bleibe abzuwarten, ob es tatsächlich zu einem Abkommen komme. WIEN. Die SPÖ wird mit den Neos in Koalitionsverhandlungen treten und möchte bis Mitte November eine neue Stadtregierung für Wien unter Dach und Fach haben. Wenige Stunden nach dieser Ankündigung meldete sich der derzeitige Koalitionspartner der Wiener SPÖ,...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Im neuen Else-Feldmann-Park (v.l.): Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne), Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) und Umweltstadträtin Ulli Sima (SPÖ).
2 9

Bürgerbeteiligung Leopoldstadt
Eröffnung des neuen Else-Feldmann-Parks

Arbeiten im Else-Feldmann-Park abgeschlossen: Geboten wird mehr Grünraum, Spielgeräte und Bäume für die Bewohner des Volkert- und Alliiertenviertels.  LEOPOLDSTADT. Nach rund zwei Jahren Vorlaufzeit wurden die Bauarbeiten im neuen Else-Feldmann-Park abgeschlossen.  In die Planung sind zahlreiche Ideen und Anregungen von Anrainern sowie Institutionen und Vereinen eingeflossen. Für eine Vergrößerung des einstigen "Trunnerpark" von 1.990 Quadratmetern zu ermöglichen, wurde ein Teil der...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Birgit Hebein im bz-Wordrap.
1 1 Video

Wien-Wahl 2020
Grüne-Wien-Chefin Birgit Hebein im bz-Wordrap

Birgit Hebein (Grüne) hat sich dem bz-Wordrap gestellt und auf sehr persönliche Fragen geantwortet. WIEN. Seit Wochen bringen sich die Parteien in Stellung. Zahlreiche Interviews wurden gegeben und gefühlt 100 Wahlduelle im Fernsehen gezeigt. Abseits der politischen Einstellung wollten wir von den Spitzenkandidaten wissen, wie sie denn so ticken. Spritzer oder Bier, Staatsoper oder U4 – der etwas andere Wordrap mit Birgit Hebein. Donauinsel oder Wienerwald? Beides. Diese Frage ist unfair. In...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Auf Einladung von Martin Fabisch (r.) zu Besuch beim Josefstädter Plätzefest: Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (l.) und Justizministerin Alma Zadić.
3

Josefstädter Plätzefest
Hoher Besuch im Achten

Vergangene Woche fand unter Corona-konformen Bedingungen das Josefstädter Plätzefest statt. JOSEFSTADT. Auf Einladung des grünen Spitzenkandidaten für die Bezirksvertretungswahl, Martin Fabisch, besuchten auch Justizministerin Alma Zadić und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein das Fest. Die beiden ließen sich von Fabisch durch den Bezirk führen und zeigten sich von dem bunten Programm beeindruckt.

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hannah Maier
"Siedlungsgebiet soll Siedlungsgebiet bleiben", heißt es in der Strebersdorfer Straße von der Initiative Großjedlersdorf.
1 2

Strebersdorf
Siedlerverein will die Verbauung stoppen

Wenn es um Verbauungen wie in der Strebersdorfer Straße 48 geht, kommt es zu Unmut bei den Bewohnern. Sie fürchten um den Charme ihres Siedlungsgebiets. FLORIDSDORF. Dem Siedlerverein „An der Gerasdorfer und Strebersdorfer Straße“  reicht es. In der Strebersdorfer Straße 48 wird gebaut, worunter die Nachbarn leiden. Ihnen werde die Sicht und Sonne genommen, außerdem verliere das Siedlungsgebiet seinen Charme, sagen sie. Bezirksvorsteher Georg Papai (SPÖ) unterstützt die Forderung der Siedler...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Präsentation der Pläne für die Praterstraße (v.l.): Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne),
Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) und Projektleiter Robert Luger (3:0 Landschaftsarchitektur)
5 2 2

Baustart für 2021 geplant
80 neue Bäume und eine Fahrspur weniger in der Praterstraße

Breitere Radwege, eine Fahrspur weniger und 80 neue Bäume: Heute wurden die Pläne zur Umgestaltung der Praterstraße präsentiert. Der Umbau soll 2021 starten. LEOPOLDSTADT. Die notwendige Sanierung der Praterstraße nimmt der Bezirk zum Anlass für einige Erneuerungen. Das Ziel: Verkehrsberuhigung, mehr Sicherheit für Fußgänger und Klimafreundlichkeit. Doch bereits im Vorfeld sorgte die Umgestaltung für Aufregung.  Nach einer Vorlaufzeit von vier Jahren – inklusive Bürgerbeteiligung – wurden...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Vizebürgermeisterin Birgit Hebein ist in Koalitionsfragen nicht offen für irgendwelche anderen Experimente.
4 1

Interview Birgit Hebein
"Sind der Taktgeber in der Koalition"

Grünen-Spitzenkandidatin Birgit Hebein über Gratis-Öffis und warum sie nicht mit der ÖVP koalieren will. WIEN. Birgit Hebein wurde am 26. Juni 2019 als Nachfolgerin Maria Vassilakous zur Vizebürgermeisterin und Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung gewählt. Sie möchte bei der Wien-Wahl das bestmögliche Wiener Grünen-Ergebnis erzielen. Sie fordern ein hochqualitatives Bildungs- und Betreuungssystem. Wie soll dieses aus-sehen? BIRGIT...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
"Die Österreicherinnen und Österreicher waren immer bereit, jenen unter die Arme zu greifen, die sich selbst nicht mehr helfen konnten", schreibt Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf Facebook.
1 1

Nach Brandkatastrophe
Van der Bellen: "Geflüchtete Menschen in Moria brauchen unsere Hilfe"

Österreich habe eine lange und große Tradition, Menschen in Not zu helfen, meldet sich der Bundespräsident in der Debatte rund um die Flüchtlingskatastrophe in Moria zu Wort.  ÖSTERREICH. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich am Donnerstag auf seinen Social Media Kanälen indirekt für eine Aufnahme von Flüchtlingen aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria ausgesprochen. Van der Bellen schreibt auf Facebook und Twitter: "Unser Europa sollte ein Kontinent des Friedens und der...

  • Wien
  • Wieden
  • Julia Schmidbaur
Eröffnung des neues Infocenters zum Nordwestbahnhof (v.l.): Bezirksvorsteher Hannes Derfler, Vizebürgermeisterin Birgit Hebein und ÖBB-Infrastruktur-Vorstandsdirektorin Silvia Angelo.
1 2 8

Update Nordwestbahnhof
Neues Infocenter in der Nordwestbahnstraße eröffnet

Entwicklungsgebiet Nordwestbahnhof: Das neue Infocenter "Stadtraum" soll Interessierten als Anlaufstelle dienen. Zu sehen gibt es Pläne zum aktuellen Entwicklungsstand und Geschichtliches. BRIGITTENAU. Bis 2033 entsteht am Areal des Nordwestbahnhofes ein neuer Stadtteil: Geplant sind etwa zehn Hektar Grünraum, 6.500 Wohnungen und eine Radfahrer-Trasse ähnlich wie in New York City. Im Herbst soll die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) starten, ab 2022 wollen die ÖBB mit umfassenden...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Am 3. September wurde die Begegnungszone Neubaugasse – unter anderem mit dem Segen des Neubauer Pfarrers Hans-Jürgen Deml – feierlich eröffnet.
Video 12

Umbau abgeschlossen
Begegnungszone Neubaugasse ist offiziell eröffnet

Nach mehreren Monaten wurde die neue „Kühle Begegnungszone Neubaugasse“ mit viel Polit-Prominenz eröffnet. Ab 7. September ist auch der Bus 13A wieder durchgehend und in beide Richtungen durch die Neubaugasse unterwegs. NEUBAU. "Alles einsteigen, alles einsteigen, Bus fährt ab!" Das waren die fast magischen Worte, nach denen sich der Oldtimer-Doppeldecker 13A langsam in Bewegung setzte. Für ein paar hundert Meter ging's für die Ehrengäste von der Burggasse bis zur Richtergasse durch die neue...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Auch in der Praterstraße (Bild) und der Lasallestraße sorgten die Pop-Up-Radwege für Polit-Hickhack.
3 1

Jetzt ist es fix
Pop-Up-Radwege werden bis 1. November verlängert

Die temporären Radwege im 2. und 22. Bezirk bleiben noch rund zwei Monate lang bestehen. LEOPODLSTADT/DONAUSTADT. Ein umstrittenes Sommerthema geht in die Verlängerung: Das Büro von Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) hat geprüft, ob die bestehenden Pop-Up-Radwege in der Praterstraße, in der Lassallestraße und in der Wagramer Straße auf der Kagraner Brücke noch bis November aufrecht bleiben können. Die Abwägung ist offenbar im Sinne der Radwege verlaufen: Diese drei temporären Radwege...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Radfahrer hoffen auf eine sichere Lösung, der Bezirksvorsteher lässt prüfen.
1

130 Parkplätze wackeln
Debatte um Radwege auf Landstraßer Hauptstraße

Seit vielen Jahren gibt es Diskussionen um mehr Sicherheit für Radfahrer im Zentrum der Landstraße. Neue Radwege sind nun abermals im Gespräch. LANDSTRASSE. Eine Diskussion um das Radfahren auf der Landstraßer Hauptstraße sorgte kürzlich für Aufsehen. Im Gespräch mit der Verkehrsinitiative "Platz für Wien" stimmte Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ) neuen Radwegen auf der Landstraße zu. Kurz darauf relativierte er seine Aussage allerdings wieder. Bezirkschef will prüfen„Wir haben uns nach...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Präsentation der Pläne für das Nordwestbahnviertel mit Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ, vorne links), ÖBB-Vorständin Silvia Angelo (vorne Mitte), Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne, vorne rechts) sowie der Stadtregierung.
2 3 5

Update Nordwestbahnhof
Neue Pläne für den Nordwestbahnhof präsentiert

Neuer Stadtteil bis 2033: Am Areal des Nordwestbahnhofs entstehen zehn Hektar Grünraum, 6.500 Wohnungen und eine Radfahrer-Trasse ähnlich wie in New York City. BRIGITTENAU. Noch fahren die Züge am Areal des Nordwestbahnhofs ein, doch das soll sich bald ändern. Nun präsentierten die Wiener Stadtregierung und die ÖBB auf dem Gelände die Pläne für das größte, noch brach liegende Wiener Stadtentwicklungsgebiet. Die Stadt Wien investiert  rund 220 Millionen Euro. Einen wesentlichen finanziellen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Der erste Bezirk soll noch vor der Wien-Wahl verkehrsberuhigt sein.
1 1

City-Konzept
Autofreie Innenstadt mit 16 Ausnahmen

Im Juni stellte Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin Birgit Hebein (Grüne) gemeinsam mit City-Bezirkschef Markus Figl (ÖVP) das Konzept zur verkehrsberuhigten Innenstadt vor. Seit heute liegt der erste Entwurf vor.  INNERE STADT.  Wien soll die erste verkehrsberuhigte Stadt im deutschsprachigen Raum sein, geht es nach Hebein. Die grüne Verkehrsstadträtin will noch vor der Wien-Wahl am 11. Oktober eine autofreie Innenstadt. Heute stellte sie den ersten Entwurf des Verkehrskonzeptes vor. ...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Sophie Brandl
Die Wiener Linien übernehmen die Citybikes.

Wiener Linien übernehmen
Citybikes ab September wieder in Betrieb

Anfang September wollen die Wiener Linien mit dem Citybike-Betrieb starten. Ab 2022 soll ein neues System kommen.  WIEN. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte bereits letzte Woche an, dass die Wiener Linien das komplette System mit derzeit 121 Stationen übernehmen werden. Kurz vor der Wien-Wahl können Wiener auf das Leihfahrrad sowohl innerhalb als auch außerhalb des Gürtels wieder zurückgreifen. Die derzeit gesperrten Standorte von Gewista sind ab dem Spätsommer wieder verfügbar. Da der...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) will so schnell wie möglich eine Lösung für die Citybikes finden.

Lösung für Wiener Leihräder
Wiener Linien sollen Citybike-System übernehmen

Was passiert mit den Wiener Citybikes? Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte nun an, dass die Wiener Linien das komplette System übernehmen werden. WIEN. Die Wiener Citybikes sind eine Erfolgsgeschichte: 2019 wurden mehr als 10 Millionen Fahrten mit den Leihrädern gemacht; 500.000 registrierte Nutzer gibt es. Das Modell der Leihräder mit fixen Stationen wurde sogar von 57 anderen Metropolen wie Paris, Brisbane, Lyon oder Sevilla übernommen. Heuer im Frühjahr gab's jedoch einen Dämpfer für...

  • Wien
  • Andrea Peetz

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.