03.10.2014, 13:20 Uhr

Nobles Charity-Dinner bei Heinz Hanner Mayerling mit Prof. Tötschinger, Pater Karl Wallner, Hanns Palme, Erherzog Radbot, Elisabeth Bruvry und anderen Prominenten

von links nach rechts, Künstler Hanns Palme, Kurator und ger. beeideter Sachverständiger Hannes Eder, Sissy Bruvry, Pater Dr. Karl Wallner (Rektor Theologische Hochschule), Heinz Hanner
Mayerling: Karmel Mayerling | Am Dienstag,

7. Oktober gibt´s bei Heinz Hanner in Mayerling ein nobles Charity-Dinner

zugunsten der Karmelitinnen zum Anlass 125 Jahre Mayerling. Ich lade all die ein, die für einen guten Zweck, nämlich die Erhaltung eines österreichischen Kulturgutes einen besonderen Abend mit außergewöhnlichen Speisen-Menue samt dazupassender Weinbegleitung in erlauchtem Kreis erleben wollen und dafür auch etwas mehr Geld ausgeben können.
Anbei noch der Brief vom Rektor der Theologischen Hochschule Heiligenkreuz Pater Dr. Karl Wallner :
Sehr geehrte Damen und Herren !
Die Karmelitinnen in Mayerling tun seit genau 125 Jahren, wozu sie der Kaiser nach der Tragödie mit Kronprinz Rudolf und Mary Vetsera gegründet hat: Sie beten für unglückliche Menschen. Die Schwestern sind jung, sie haben Berufungen. Aber: die Karmelitinnen müssen das historische Jagdschloss Mayerling erhalten, das ihnen schon fast zusammenbricht. Und leider: SO GUT WIE NIEMAND HILFT IHNEN!
Ich schreibe das ein bisschen drastisch, weil die Schwestern wirklich noch viel mehr Hilfe brauchen würden! Das Land Niederösterreich (Danke!) hat sich sehr ins Zeug geworfen, aber für das große Renovierungsprojekt, das am 17. Okt. abgeschlossen wird, fehlen den Schwestern noch über 400.000 Euro…
Ich bin daher dem Heinz Hanner, dem Prof. Gerhard Tötschinger, dem Künstler Hanns Palme, dem Erzherzog Radbot, und einigen anderen sehr dankbar, dass sie etwas Originelles unternehmen:
Am 7. Oktober gibt es ein Benefizessen bei Heinz Hanner. Von den 149 Euro (klar, das ist viel!) gehen 2/3, also 100 Euro an die Schwestern!!! Dazu lade ich herzlich ein! Es ist gut, wenn Promis und High Society mal etwas für arme Schwestern machen! Aber jeder kann kommen: Ich schicke eine Einladung mit, weil noch Plätze frei sind.
Ich appelliere an die Medien, gut über Mayerling zu berichten. Mayerling ist sowas von schön und wertvoll! Kein Museum, sondern ein stiller Ort des Ruhigwerdens und Besinnens. Die Schwestern leben verborgen und laufen halt nicht in der Welt herum; sie haben von Marketing keine Ahnung. Umso mehr sollte es UNS ALLEN ein Anliegen sein, dieses 125-Jahre alte Mayerling zu fördern und zu erhalten!
Ich lade hiermit herzlich für den 7. Oktober ein! Wer zum Benefizessen kommt, wird etwas Besonderes erleben und tut etwas Gutes. Bitte melden Sie sich direkt beim Hanner an: hanner@hanner.cc
Danke! Im Namen der Schwestern übermittle ich auch das Versprechen des Gebetes!
Pater Karl Wallner
Stift Heiligenkreuz / in Mitsorge für den Karmel Mayerling
pkw@stift-heiligenkreuz.at
siehe: www.karmel-mayerling.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.