14.11.2017, 16:44 Uhr

Von Möglichkeiten in kurzer Zeit berühmt zu werden!

Wann? 20.12.2017 20:00 Uhr

Wo? Osteria Allora, Wallensteinplatz 5, 1200 Wien AT
Wien: Osteria Allora | Am 20. Dezember stellen Georg REJAM und Sascha WITTMANN, die beide der Literaturgruppe TEXTMOTOR angehören, ihre 2017 im Hollitzer Verlag erschienenen Romane rechtzeitig vor Weihnachten auch bei bilder.worte.töne vor. Gerald WILFLING zeigt in seiner ersten Einzelausstellung Akte und Landschaften in Acrylmalerei.

Link

Kann man mit gutem Projektmanagement in zwölf Tagen einen Roman schreiben? Diese Frage versucht Georg REJAM in seinem Buch „Aus Steiners Welt“ zu beantworten. Sein Protagonist, ein Management-Professor, muss endlich ein Versprechen aus Jugendtagen einlösen und so wie schon seine beiden Freunde einen Roman schreiben, der die Welt verändert. Eine geheimnisvolle Frau taucht auf und bietet ihm an, ihm zu helfen. Welche Rolle Steiners Freunde dabei spielen und was es mit Julies plötzlichem Verschwinden auf sich hat, weiß er nicht ...

Im Debüt-Roman „Wie ich berühmt wurde“ von Sascha WITTMANN wird der Maler Stephan Nemec bei seiner ersten Einzelausstellung schlagartig bekannt: weniger der Bilder wegen, sondern weil sich die Gäste der Vernissage eine Schlägerei liefern. In einer Rückblende werden die Lebensgeschichten der Figuren, zehn Personen, fünf Paare, vor der Vernissage erzählt. Wie in Schnitzlers „Reigen“ wird in jeder Szene ein Partner ausgetauscht – bis alle aufeinandertreffen und es zum Eklat kommt. Darüber hinaus nimmt Wittmann die Wiener Bobo-Gesellschaft und die Kunst- und Kulturszene gehörig aufs Korn.

Gerald WILFLING zeigt in seiner ersten Einzelausstellung Akte und Landschaften. Der Malerei widmet er sich als Spätberufener erst seit 2015, dafür umso leidenschaftlicher. Vor allem die Akte, in denen er die weiblichen Körperformen mittels kontrastreicher farbiger Linien und Flächen darstellt, stoßen beim Kunstpublikum bereits auf großes Interesse. Es ist zu hoffen, dass die Eröffnung seiner Ausstellung anders verläuft, als es der erste Satz aus Sascha Wittmanns Roman es befürchten lässt, der da lautet „Kein Mensch geht wegen der Bilder zu einer Vernissage“…

KURZBIOGRAPHIEN
Georg REJAM studierte Soziologie, Philosophie und Geschichte und ist in seinem Brotberuf Projektmanager. Seit 2003 ist das literarische Schreiben ein fixer Bestandteil in seinem Leben. Er veröffentlichte in Zeitschriften und Anthologien. Zuletzt erschienen: Einfach drauflos. Elf Geschichten vom Jakobsweg.

Sascha WITTMANN lebt als Theaterpädagogin und Autorin in Wien und Opponitz (NÖ). Bisher veröffentlichte sie in Literaturzeitschriften und Anthologien. Sie ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Autorinnen und gehört so wie Georg REJAM der Wiener Literaturgruppe TEXTMOTOR* an.

*Die Literaturgruppe TEXTMOTOR gründete sich aus Teilnehmer_innen verschiedener Lehrgänge von „Literarisches Schreiben“ der Werkstätte Kunstberufe.

Gerald WILFLING wurde in Innsbruck geboren, lebt in Wien. Auslandsaufenthalte in England und Japan. Bis zum 41. Lebensjahr ausschließlich Berg- & Klettersport & Triathlon. 2015 ist sein Interesse an Kunst zum Versuch übergegangen, selbst bildnerisch schaffend zu werden. Ausstellungstätigkeit ab Februar 2017. Mitglied bei ::kunst-projekte::.

Berühmt werden? Buchpräsentation & Lesung, Vernissage
Georg REJAM „Aus Steiners Welt“
Sascha WITTMANN „Wie ich berühmt wurde“
Beide: Hollitzer Verlag 2017
Gerald WILFLING „Akt & Landschaft“ - Malerei
Die Ausstellung ist bis Mitte Jänner 2018 täglich von 11.30 – 24 Uhr zu besichtigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.