Jahresauftakt 2018: Judoka aus Carnuntum räumen auf!

Saskia Taroncher (li.)
4Bilder

Bei den Wiener Landesmeisterschaften und beim Kurt Kucera Cup konnte vergangenes Wochenende ordentlich abgeräumt werden.

Nach Saisonpause und intensivem Training ging der ASVÖ-CARNUNTUM mit 6 Sportlern an den Start. Das Ergebnis ist mehr als zufriedenstellend.
Beim Kurt Kucera Cup holen sich Saskia Taroncher und Annika Pruscha nach grandiosen Kämpfen den zweiten Platz. Beide gewinnen die Vorrunden und bezwingen ihre Gegnerinnen. Im Finale unterliegen sie nur knapp.
Michael Hoffmann startet sein Wettkampfdebüt und holt sich die verdiente Bronzemedaille.
Maximilian Stammhammer gewinnt zum Auftakt und verliert die folgenden Kämpfe. Nach starker Leistung kann er den fünften Platz belegen.

Gleichzeitig hat die Wiener Landesmeisterschaft stattgefunden, bei welcher die Kämpfer genauso vorne dabei waren.
Nach langer Wettkampfpause konnte sich Lea Pruscha wieder unter Beweis stellen. Gemeinsam mit ihrer Schwester Caroline Pruscha legt sie einen tollen Start hin. Die Pruscha Schwestern stürmen das Podest und holen sich die Silbermedaille.
Michael Hoffmann startet auch bei der Landesmeisterschaft und kann den fünften Platz belegen.
Die jungen Judoka zeigten eine grandiose Leistung. Die Trainer und der Vorstand des ASVÖ-CARNUNTUM waren mehr als nur erfreut über das erfolgreiche Wochenende!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen