18.09.2017, 10:12 Uhr

Zum Erntedankfest beim Heurigen Hirt

Die traditionelle Segnung der Erntedankkrone bei der Feldmesse. Am 1. Oktober ist es wieder so weit.

Nach einem feierlichen Umzug kehrt die Erntedankkrone am 1. Oktober beim Heurigen Hirt ein.

Im Kahlenbergerdorf wird Erntedank noch klassisch gefeiert. Am Sonntag, den 1. Oktober, ist es wieder so weit: Ab 9 Uhr gibt es ein Platzkonzert bei der Dorfeinfahrt, um 9.15 Uhr beginnt der feierliche Umzug der geschmückten Erntedankkrone. Diese kehrt nach einer Messe in der Kahlenbergerdorfkirche und einer Agape im Pfarrhof um etwa 12.30 Uhr für ein Jahr beim Heurigen Hirt ein. Besucher sind herzlich eingeladen, bei diesem traditionellen Fest dabei zu sein.

Beim Heurigen Hirt wird dann zum Umtrunk geladen: die Klosterneuburger Stadtkapelein. Besucher sind herzlich eingeladen, bei diesem traditionellen Fest dabei zu sein.  Beim Heurigen Hirt wird dann zum Umtrunk geladen: die Klosterneuburger Stadtkapelle spielt auf. Wenn das Wetter mitspielt, kann man vom schönen Gastgarten des Heurigen im Hang den Blick auf das Kahlenbergerdorf und über die Donau genießen.

Herbstspezialitäten beim Heurigen Hirt

Im Herbst freuen sich viele Gäste nach einem Spaziergang zum Heurigen Hirt auf saisonale Köstlichkeiten. Frischer Sturm ist ein Muss, dazu gibt es Blunzengröstel und viele verschiedene Speisen vom Kürbis, unter anderem eine Suppe. Als Nachspeise ist die Spezialität des Hauses im September Zwetschkenknödel mit Schokokern.

Ab Oktober gibt es Kaiserschmarren und Zwetschkenröster. Die Weine des Heurigen stammen allesamt aus den eigenen Rieden, die sich hinter dem Haus, zum Großteil aber in Stammersdorf befinden.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.