Künstler aus Oggau
Bilder von Josef Michels in der BH ausgestellt

Ausstellung von Werken des Oggauer Künstlers Josef Michels und Familie in der BH Eisenstadt-Umgebung: Maria Fuska, Bezirkshauptfrau Franziska Auer, Maria Michels, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Harro Pirch, Katharina Michels, Stefan Fuska, Johannes Fuska (v.l.)
  • Ausstellung von Werken des Oggauer Künstlers Josef Michels und Familie in der BH Eisenstadt-Umgebung: Maria Fuska, Bezirkshauptfrau Franziska Auer, Maria Michels, Landtagspräsidentin Verena Dunst, Harro Pirch, Katharina Michels, Stefan Fuska, Johannes Fuska (v.l.)
  • Foto: Bgld. Landesmedienservice
  • hochgeladen von Angelika Illedits

In der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung werden die Bilder des Oggauer Künstlers Josef Michels ausgestellt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt der Wildtier-Auffangstation in Oggau zugute.

OGGAU. Landtagspräsidentin Verena Dunster eröffnete am Dienstag die Ausstellung mit den Werken des Oggauer Künstlers Josef Michels und Familie in der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder aus der Ausstellung kommt der Wildtier-Auffangstation in Oggau von Katharina Michels zugute. Aus gesundheitlichen Gründen konnte Josef Michels bei der Eröffnung nicht persönlich anwesend sein.

Verkauf im Zeichen des Tierschutzes

"Die Bilder von Professor Michels zeichnen sich durch Perfektion in Formalität und Farbigkeit aus", würdigt Harro Pirch, Künstler aus dem Rabnitztal die Werke von Michels. Die künstlerische Begabung wurde auch Michels Kindern und Enkerln weitergegeben: In der Ausstellung sind auch Werke seines im Vorjahr verstorbenen Sohnes Josef Michels jun., seiner Tochter Maria Fuska und seiner Enkelkinder Stefan und Johannes Fuska zu sehen. Enkeltochter Katharina Michels widmet sich ihrer Liebe zu Tieren und betreibt seit einigen Jahren in Oggau eine Wildtier-Auffangstation. Der Erlös aus dem Verkauf der Bilder wird für ihrer Tierschutzarbeit zur Verfügung gestellt.

Der Neusiedler See als Inspiration

Professor Josef Michels wurde 1928 in St. Johann, im ehemaligen Jugoslawien geboren und wohnt seit 1947 in Oggau. Er studierte an der Akademie für Bildende Künste in Wien. Für seine Arbeit prägende Erlebnisse waren die Internierung in einem Zwangsarbeitslager im Zuge des Einfalls der Roten Armee in Batschka im Jahr 1944, die Flucht nach Ungarn im Jahr 1947 und die anschließende Flucht nach Österreich. Die Landschaft rund um Oggau und er Neusiedlersee, waren stets eine Inspiration für Michels. Josef Michels war auch als Kunstlehrer Gymnasium Wolfgarten in Eisentadt tätig.

Eröffnung von Verena Dunst

"Es freut mich ganz besonders, diese Ausstellung zu eröffnen, bei der nicht nur das künstlerische Schaffen eines großartigen burgenländischen Künstlers und von Mitgliedern seiner Familie, sondern auch der Tierschutz im Mittelpunkt steht. Das Herz dieser kunstsinnigen Familie schlägt für die Kunst ebenso wie für den Tierschutz, wofür allen ein großer Dank gebührt. Ich wünsche der Ausstellung somit in doppelter Hinsicht viel Erfolg", sagte Verena Dunst bei der Eröffnung.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen