Freizeit im Bezirk: Petra Schumich

Petra Schumich – hier mit ihrer Tochter – ist zumindest einmal die Woche unter Wasser anzutreffen.
  • Petra Schumich – hier mit ihrer Tochter – ist zumindest einmal die Woche unter Wasser anzutreffen.
  • Foto: Petra Schumich
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

OSLIP. Seit 2008 führt Petra Schumich ihre eigene Schneiderei "Kleidermachen Leute" in der Gemeinde Oslip. Und obwohl sich der Schritt in die Selbständigkeit eigentlich schon in ihrer Schulzeit – wo sie das Nähen erlernte – vorgezeichnet hatte, sollte es zunächst anders kommen.
Sechs Jahre lang arbeitete die heutige Unternehmerin nach ihrem Schulabschluß in einem Eisenstädter Büro. Da ihr aber "das Nähen immer schon Spaß gemacht" hat, entschloss sie sich ihr Hobby zum Beruf zu machen. Gesagt, getan.
Die dreifache Mutter beschäftigt heute in ihrer Werkstatt zwei Mitarbeiterinnen und bietet ihre Dienste für mittlerweile mehr als 20 Geschäfte im Bezirk an. Bleibt da eigentlich noch Freizeit?

Freizeit = Kinder

"Die Zeit ist rar", erklärt die Mutter zweier Söhne und einer Tochter. Und jene Zeit, die übrig bleibt, widmet die Kleidermachermeisterin zur Gänze ihren drei Schützlingen. "Meine Kinder sind Mitglieder beim Schwimmverein USCE und haben vier bis sechs Mal in der Woche Schwimmtraining. Mein Mann und ich sind dementsprechend viel damit beschäftigt, die Kinder dort hinzubringen und wieder abzuholen", sagt Schumich. Nichtsdestotrotz bleibt die Unternehmerin zwischen den "Shuttle-Diensten" nicht untätig. "Zumindest einmal in der Woche gehe ich auch Schwimmen", erklärt Schumich, die ebenfalls Mitglied beim USCE ist und ihr wöchentliches Schwimmprogramm mit einem Trainer absolviert.

"Das geht mir schon ab"

Früher war die Osliperin oft auf dem Tanzparkett anzutreffen. "Ich habe sehr gerne getanzt", so Schumich, die einst auch die Leitung der Volkstanzgruppe Kleinhöflein inne hatte. Auch heute schwingt sie gelegentlich noch das Tanzbein – wenn auch nicht mehr so oft wie in vergangenen Zeiten. "Das Tanzen geht mir schon ein bisschen ab."

Schifahren in St. Jakob

In Sachen Urlaub hat Petra Schumich zumindest im Winter eine jährliche Lieblingsdestination. "Wir sind jedes Jahr in St. Jakob eine Woche Schifahren. Das machen wir seit mittlerweile sechs Jahren," gewährt die Unternehmerin einen Einblick in die familiären Urlaubsplanungen.
Im Sommer bevorzugt die Kleidermachermeisterin hingegen die heimische Umgebung. "Den Sommerurlaub verbringen wir meistens zu Hause am Teich", erklärt Schumich, die ab und zu auch Kurzurlaube einschiebt. "Die Wettkämpfe unserer Kinder dauern manchmal bis zu drei Tage. Wenn diese dann weiter weg stattfinden, nutzen wir die Gelegenheit natürlich gerne für einen gemeinsamen Kurzurlaub."

Autor:

Franz Tscheinig aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.