Polizei „stürmt“ illegale Eisenstädter Glücksspiel-Höhle

3Bilder

EISENSTADT. Nur unter Einsatz mit schwerem Gerät war es der Polizei am 26. November möglich, in der Eisenstädter Ruster Straße illegal aufgestellte Glücksspielautomaten zu entfernen.
Zum Einsatz kam die „SOKO Glücksspiel“, die aus Spezialisten der Finanzpolizei, BH und Exekutive besteht.  Weil die Aufsteller dieser illegalen Glücksspielautomaten immer dreister vorgehen, kamen auch besonders ausgebildete Beamte der DSE/Cobra im behördlich nichtgenehmigten Lokal in Eisenstadt zum Einsatz.

Die SOKO Glücksspiel

Seit Beginn 2017 bekämpft die in Österreich einzigartige Sonderkommission illegale Automatenbetreiber.
Laut Landespolizeidirektion ist illegales Glücksspiel oft die Basis für organisierte Kriminalität, Betrug, Geldwäsche und Gewalt. Darüber hinaus fördert es die Spielsucht und schafft somit Folgekriminalität.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen