Siegendorf suchte den "Toughest Firefighter"

55Bilder

SIEGENDORF. Männer, Frauen und Teams aus verschiedenen Nationen kamen am Samstag in Siegendorf auf der Suche nach dem härtesten Feuerwehrmann zusammen.
161 Treppen mit angelegtem Atemschutzgerät, das Tragen einer mit 80 Kilogramm Sand befüllten Puppe oder das Überwinden einer drei Meter hohen Wand waren unter anderem von den über 100 Teilnehmern gefragt. Doch nicht nur sportlich war es eine großartige Leistung. Auch das Rahmenprogramm bot jede Menge Abwechslung. Denn nach dem Bewerb füllte die Band Schalltaxi die Reithalle direkt neben dem Feuerwehrhaus und die zahlreichen Gäste genossen einen stimmungsvollen Abend.
Am Sonntag füllte der Musikverein aus Siegendorf die Halle zum Frühschoppen erneut.

Fotos: @FF Siegendorf

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen