Bezahlte Anzeige

BEGAS-DEAL wird zum Fall für die Justiz; Rauter will Millionen für die Gemeinden zurück

Die BEGAS sei viel zu billig verkauft worden, glaubt Rauter. Dadurch seien 110 Gemeinden um Millionen geschädigt worden.
Es war der größte Deal des Landes seit dem Verkauf der Bank Burgenland. Die Energieversorger BEGAS und BEWAG wurden in der neuen Landesholding ENERGIE Burgenland verschmolzen. Doch: Allein die 51 % Mehrheit an der BEGAS, die von 110 Gemeinden gehalten wurde, wäre mehr Wert gewesen als jene 100 Mio €, die das Land zu zahlen bereit war. Der Rest ist Geschichte, der Verkauf wurde abgewickelt, die Gemeinden ausgezahlt.
Morgengabe. Für LBL-Chef Wolfgang Rauter ist die Affäre damit nicht zu Ende. Er fordert jene 2,6 Mio € Steuergeld zurück, die das Land der neuen Holding ENERGIE Burgenland quasi als Handgeld überwiesen hat. "Das ist Geld, das den Gemeinden zusteht", argumentiert er auch als Ortschef von Großhöflein. "Wäre diese 2,6 Mio € Morgengabe in der Bilanz ausgewiesen worden, hätte dies das Vermögen der BEGAS und damit deren Wert erhöht, somit auch den Verkaufserlös für die Eigentümer Gemeinden gesteigert."
Rauter fordert Verantwortliche im Land und bei der Holding auf, diesen Betrag an die Orte rückzuzahlen und kündigt an, dass seine Gemende sich einem Strafverfahren als Nebenkläger anschließen wird, "um den aus den Malversationen resultierenden zu geringen Erlös geltend zu machen".

Autor:

FLG Freie Liste Großhöflein aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.