Klarer Sieg für Österreichs Fußballdamen

108Bilder

Das Österreichische Frauennationalteam testete am Samstag, 26. Mai, in Purbach gegen das Team aus Serbien. Für die Mannschaft von Trainer Dominik Thalhammer war es eine sehr wichtige Partie in Hinblick auf das Duell um Platz 2 in der EM-Qualifikation am 16. Juni in Tschechien.

Fulminanter Start

Rot-Weiß-Rot musste ohne Kapitänin Marlies Hanschitz und die Standardtorfrau Anna-Carina Kristler antreten. Dafür standen mit Jennifer Pöltl eine Burgenländerin und mit Heike Manhart eine weitere Spielerin vom FC Südburgenland im Kader.
Österreichs Auswahl begann sehr druckvoll gegen die Gäste aus Serbien, die in der Quali Topnation England ein Remis abringen konnten. Und bereits in der 7. Minute gab es erstmals Torjubel. Nach einem Idealpass von Nina Burger zieht Cornelia Haas alleine auf Torfrau Vukovic zu und lässt ihr keine Chance.
Drei Minuten später ist Vukovic nach einer Feiersinger Hereingabe einen Tick schneller am Ball als Viktoria Schnaderbeck. Minute 16: Pass von Haas auf Burger, doch die kann aus schwierigen Winkel den Ball nicht an Vukovic vorbeibringen.
In der 20. Minute ließ sich die Top-Torjägerin der ÖFB Frauenliga eine weiter Chance nicht mehr entgehen. Plötzlich freistehend - Ball kam wieder von Haas - versenkt sie das Leder im langen Eck.
Wenige Minuten später war es wieder Haas, die für ordentliche Gefahr im Gästestrafraum sorgte. Bei ihrem Kopfball war Vukovic bereits geschlagen, doch Slovic rettete vor der Linie. Österreichs Fußballdamen machten weiter Druck und kamen noch zu einigen Möglichkeiten, wobei die beste vor der Pause Feiersinger übers Tor setzte (37.).
Auf Seiten der Serbinnen war der erste Torschuss in der 46. Minute zu vermelden, doch Keeperin Pfeiler hatte kein Problem bei diesem Edelroller. Somit ging es mit einem verdienten 2:0 für Rot-Weiß-Rot in die Kabinen.

Makas im Mittelpunkt

Zur Pause wechselte Thalhammer gleich dreimal. Für Torschützin Haas kam Lisa Makas, für Kirchberger Jennifer Pöltl und für Schnaderbeck Heike Manhart.
Und gleich mit dem ersten Ballkontakt sorgte Spratzern-Stürmerin Lisa Makas für das 3:0 (48.). Zwei Minuten später ließ sie Gästekeeperin Vukovic abermals keine Chance und stand so gleich nach Seitenwechsel voll im Blickpunkt der Fans. In der 52. Minute fischte Vukovic den Ball gerade noch vor der zum Einköpfeln bereitstehenden Manhart nach Flanke von Burger herunter. Drei Minuten später setzte Makas das Leder volley knapp drüber. Österreich machte Druck - auch über die wieder sehr starke Jennifer Pöltl und Laura Feiersinger - Serbien war offensiv kaum vorhanden, auch weil die Österreichische Abwehr hervorragend und kompakt aufgestellt war. Erst in der 67. Minute gab es erstmals wirkliche Torgefahr als Marija Ilic Keeperin Pfeiler mit einem scharfen Schuss ordentlich prüfte, doch diese parierte glänzend.
In der 75. setzte Burger nach Makas Vorarbeit noch einen drauf, sie umspielte Vukovic und netzte zum 5:0 für Österreich. Zwei Minuten später hatte die Kapitänin Pech, denn ein schöner Schuss drehte sich knapp am langen Eck vorbei. Danach spielte die ÖFB-Kickerinnen den Kantersieg souverän nachhause. Eine letzte Möglichkeit für die Gäste auf ein Ehrentor vergab Pesic in der 90. Minute.

Stimmen:

Dominik Thalhammer: Einen so klaren Sieg hätte man nicht erwarten können. Es war ein gelungene Generalprobe fürs schwierige Match in Tschechien. Der Erfolg geht in dieser Höhe auch voll in Ordnung!"
Jennifer Pöltl: "Die gesamte Mannschaft hat eine sehr gute Leistung gezeigt. Ich denke, dass wir in der Defensive sehr sicher und kompakt gestanden sind und vorne unsere Chancen verwertet haben. Wenn man bedenkt, dass Serbien gegen England ein Unentschieden erreicht hat, weiß man, dass dieser Kantersieg sehr viel Wert ist."

Österreich - Serbien 5:0 (2:0)
Österreich: Pfeiler - Gröbner (78.Dopler), Höller, Wenninger, Kirchberger (46.Pöltl) - Feiersinger (60.Entner), Schnaderbeck (46.Manhart), Puntigam (60.Eder), Prohaska (78.Trödthandl) - Haas (46.Makas), Burger (78.Zadrazil)
Serbien: Vukovic; Ilic, Karadzic, Damjanovic, Stojkanovic, Slovic, Markovic, Mijatovic, Radojicic, Pesic, Sretenovic
1:0 (7.) Haas, 2:0 (20.) Burger, 3:0 (48.), 4:0 (50.) Makas, 5:0 (75.) Burger.

Wo: Sportzentrum Türkenhain, Purbach am Neusiedler See auf Karte anzeigen
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.