Sommerferien in Eisenstadt
Schulsportanlagen für Vereine geöffnet

Die städtischen Schulsportanlagen in Eisenstadt können heuer auch während der Sommerferien von Vereinen genutzt werden.
2Bilder
  • Die städtischen Schulsportanlagen in Eisenstadt können heuer auch während der Sommerferien von Vereinen genutzt werden.
  • Foto: Tscheinig
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Die Stadt Eisenstadt lässt während der Sommerferien die Schulsporteinrichtungen für die Vereine geöffnet.

EISENSTADT. Seit Beginn der Corona-Krise war es vielen Vereinen nur schwer möglich, einem geregelten Sportbetrieb nachzugehen. Deshalb gibt die Stadt allen Eisenstädter Vereinen die Möglichkeit, während der Sommerferien die Schulsporteinrichtungen für das Vereinstraining zu nutzen. "Das Coronavirus hat auch das Sport- und Vereinswesen vor große Herausforderungen gestellt und unser gesellschaftliches Leben enorm eingeschränkt. Gerade unsere Sportvereine mussten viele Einschränkungen hinnehmen, um die Pandemie einzudämmen", beschreibt Bürgermeister Thomas Steiner die Beweggründe für diese Entscheidung.

Für das Vereinstraining genutzt werden können:

  • die Sporthalle der Volksschule Kleinhöflein
  • die Sporthalle und der Gymnastiksaal der Volksschule Eisenstadt (wegen der Ferienbetreuung in der Schule erst ab 17 Uhr)
  • die Sporthalle der Volksschule St. Georgen
  • der Sportplatz Kleinhöflein
  • der Sportplatz der Mittelschule Rosental (die Sporthalle ist aufgrund von Sanierungsarbeiten gesperrt)

Unterstützung von Sport Austria

Sport Austria-Präsident Hans Niessl besuchte am 2. Juli im Zuge des Austrian Top Meetings die neue Leichtathletik-Anlage in Eisenstadt und plädierte für eine Öffnungspflicht von öffentlich finanzierten Schulsportstätten für Sportvereine: "Öffentlich finanzierte Sportstätten, insbesondere Schulsportstätten, sollten der Öffentlichkeit zugänglich sein". Das Bildungsministerium hat erst vor kurzem die Bundesschulen aufgefordert, Vereinen ihre Sporteinrichtungen für zumindest zwei Wochen während der Sommermonate zu öffnen. Niessl: "Ein erster Schritt. Künftig sollte dies verpflichtend für den gesamten Sommer und für alle schulfreien Tage gelten. Gerade in Zeiten wie diesen muss es in den Schulferien umfangreiche, kostengünstige Bewegungsangebote für die Bevölkerung geben."

Die städtischen Schulsportanlagen in Eisenstadt können heuer auch während der Sommerferien von Vereinen genutzt werden.
Eisenstadts Bürgermeister Thomas Steiner, Lukas Weißhaidinger, Ivona Dadic, Hans Niessl und Rolf Meixner (v.l.n.r.) beim Austrian Top Meeting in der Leichtathletik-Arena Eisenstadt.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen