Bregenzer Tourismus-Chef kommt zu Esterhazy

Tourismus- und Kulturexperte Christoph Thoma ist ab 1. Juli 2016 für die Esterhazy-Betriebe tätig.
  • Tourismus- und Kulturexperte Christoph Thoma ist ab 1. Juli 2016 für die Esterhazy-Betriebe tätig.
  • Foto: Udo Mittelberger
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT. Die Esterhazy-Betriebe holen sich für den Ausbau der Standorte Schloss Esterhazy, Burg Forchtenstein, Schloss Lackenbach und Steinbruch St. Margarethen Verstärkung aus Vorarlberg: Der 42-jährige Christoph Thoma, Geschäftsführer des Bregenzer Tourismus und Stadtmarketings, übernimmt ab 1. Juli die neu geschaffene Direktorenstelle.

Potenziale bündeln

Thoma wird es sich zur Aufgabe machen, diese Potenziale von Esterhazy zu bündeln und die Position als relevante Kulturrregion für den Tourismus weiter auszubauen. Zudem wird er gemeinsam mit dem künstlerischen Leiter Andreas Richter die Reihe „classic.Esterhazy“ weiter stärken sowie ab Herbst 2017 in Eisenstadt die neuen Formate der Klassik- und Haydnkonzerte auf moderne Weise entwickeln, teilten die Esterhazy Betriebe in einer Aussendung mit.

„Profunder Kenner der Tourismuslandschaft“

„Mit Christoph Thoma haben wir einen profunden Kenner der nationalen und internationalen Tourismuslandschaft, mit einem besonderen Schwerpunkt in der klassischen, aber auch der modernen Musik und Kultur gewonnen“, freut sich Stefan Ottrubay, Generaldirektor der Esterhazy Betriebe.
Thoma lebt in Bludenz, ist verheiratet und Vater von zwei Töchtern. Seine Funktion als Kulturstadtrat von Bludenz wird er im ersten Halbjahr 2016 zurücklegen.

Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen