Aktiv gegen Corona-Folgewirkungen
Unternehmernetzwerk trotzt der Corona-Krise

2Bilder

Obwohl die meisten Unternehmen zum Stillstand gezwungen sind, werden vom Unternehmernetzwerk BNI weiterhin Meetings durchgeführt. "Wir haben uns die letzten Wochen darauf vorbereitet, die erfolgreichen Meetings online abzuhalten" klärt Stefan Gössler, BNI Direktor für das Burgenland auf. 

Bei BNI nutzen UnternehmerInnen ein Netzwerk, welches nicht nur in Krisenzeiten wirksam ist: "Im Eisenstädter Team treffen sich wöchentlich über 30 UnternehmerInnen der Region aus den verschiedensten Branchen, vom Fotografen bis zum Muldenservice und vom Fitnessstudio bis zum Winzer", berichtet Roland Strejcek, Leiter der regionalen Gruppe, "Wir lernen einander kennen und vermitteln uns provisionsfrei neue Geschäftskontakte."

Als internationales Netzwerk hat BNI in den letzten Monaten hunderte online-Meetings im asiatischen Raum abgehalten und startet damit nun auch in Österreich. Schon während der Corona-Maßnahmen konnte - natürlich kontaktfrei - bei ansonsten geschlossenen Betrieben eine Versorgung wichtiger Güter sichergestellt werden, wie z.B. einer Erweiterung des Computersystems und der Reparatur essentieller Geräte. "Die aufgebauten Beziehungen stellen jetzt für unsere Mitglieder einen echten Vorteil dar. In unseren Online-Foren wurden in den letzten Stunden über 100 Ideen ausgetauscht, wie man den Folgen der Krise begegnet. So werden unsere Teams nach Ende der Corona-Maßnahmen besser durchstarten und rasch für stabile Arbeitsplätze sorgen."

Autor:

Stefan Gössler aus Weiz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen