26.01.2018, 14:42 Uhr

Evolutionspädagogik: mit Übungen zu schneller Hilfe bei Lern- und Verhaltensproblemen

Die Evolutionspädagogik ist eine Entfaltungspädagogik. Das Augenmerk wird auf die Fähigkeiten und Talente des Menschen gelegt, was Zufriedenheit und Ausgeglichenheit schafft und so psychische Belastungen reduziert oder verhindert. (Foto: Sigrid Matkovits)
Die Evolutionspädagogik ist eine neuartige Methode, die Verhalten fundamental verändern kann und Entwicklung gezielt aktiviert. Das Gehirn kann wieder stressfrei arbeiten, Lernen fällt spürbar leichter und Erfolge stellen sich ein.

Blockaden lösen

Die Evolutionspädagogik macht es möglich, die neurologisch-kognitiven Blockaden aufzuspüren, zu lösen und neue Gehirnverbindungen aufzubauen oder bestehende Vernetzungen zu stabilisieren.

Erfolge nach 2-4 Sitzungen

Das gelingt in der Regel bereits nach 2 bis 4 Sitzungen. Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Schwierigkeiten beim Wissenserwerb individuelle Verhaltensweisen und Lösungskonzepte einlernen.

Warum überhaupt Evolutionspädagogik?

Jeder Mensch durchlebt vom Zeitpunkt seiner Zeugung verschiedene Entwicklungsstufen der Evolution. Sein Erinnerungsvermögen und seine Erfahrung daran, können bei Schwierigkeiten im Verhalten aktivieret werden und heilsam werden. Unsicherheiten und Stress blockieren unser Denken, wir kommen aus dem Gleichgewicht und nicht mehr an unsere eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen heran.

Eine Blockade äußerst sich durch:

Ängste, Unsicherheit, Tagträumer, Schüchternheit, Null-Block-Verhalten, Bettnässen, Nägelkauen, Aggressivität, ADHS, Einzelgänger, Mitläufer, Klassenclown, Probleme beim Sprechen, wenig Selbstbewusstsein, Helfersyndrom,...

Die Lösung der Probleme liegt in der Bewegung!

Spezielle Bewegungsübungen sorgen dafür, dass eine neue Sichtweise und Wahrnehmungen einkehren. Unsere individuellen Fähigkeiten werden wieder freigelegt. Ich lerne Ihnen und Ihrem Kind sich durch Bewegung frei zu machen, neu zu lernen und mit den Herausforderungen stressfrei umzugehen!

Einsatzgebiete der Evolutionspädagogik:


  • Entwicklungsförderung auch schon im Vorschulalter
  • Bessere Aufnahme, Verarbeitung und Wiedergabe von Wissen
  • Lösen von diversen Ängsten (Prüfungsangst, Versagensangst, …)
  • Souveräner Umgang mit privaten, schulischen und beruflichen Krisen
  • Fördern eines selbstsicheren Auftretens und Mut für neue Wege
  • Unterstützung bei Leistungsdruck, großer Verantwortung und hohen Anforderungen

Informationen und Rückfragen:

Mehr Informationen finden Sie auf www.kompetenz-entwickeln.at



Kontakt:
Sigrid Matkovits, BA
Gesundheitszentrum Eisenstadt
Robert-Graf-Platz 2
2. Stock, Top 20
7000 Eisenstadt
E-Mail: sigrid.kury@gmx.net
Telefon: +43 664 539 63 94

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.