28.11.2016, 08:36 Uhr

Gruseliger Adventstart in Siegendorf

Imposant war der Einmarsch der Perchten am Samstag

Am Samstag standen Perchten und Mistelzweige bei der Feuerwehr im Mittelpunkt

SIEGENDORF. Traditionell fand am ersten Adventsamstag am Siegendorfer Rathausplatz wieder der Mistelzweigverkauf zu Gunsten der Feuerwehrjugend am Programm. Zahlreiche Siegendorfer, aber auch so manch Feuerwehrkameraden aus den umliegenden Wehren statteten den Florianis einen Besuch ab.

Misteln, Essen und Trinken

Den Gästen wurde neben den geheimnisvollen Kräften der Zweige auch kulinarisch so manch Leckerbissen geboten. Und weil das Wetter den Floriani hold war, hatten sie auch alle Hände voll zu tun, um im Punschstand für Nachschub zu sorgen. Am Nachmittag füllte sich zu einem besonderen Höhepunkt der Siegendorfer Rathausplatz dann nochmals.

Perchten sorgen für Schrecken

Mit Einbruch der Dunkelheit folgten in Siegendorf dann der gruselige Auftritt von rund 25 Perchten. Aus Solenau statteten die „Krampas Pass Salchenowe” der Feuerwehr einen Besuch ab und lernten den Siegendorfern das Fürchten.

Fotos: Studiofoto/Feigl
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.