19.10.2017, 15:47 Uhr

Das leistet die Arbeiterkammer im Burgenland

(Foto: AK)
Anhand der Ergebniszahlen des Jahres 2016 sieht man die Bedeutung der Arbeiterkammer für ihre Mitglieder. Ohne der Arbeiterkammerumlage von 0,5 Prozent hätten diese Leistungen nicht erbracht werden können.

16 Millionen Euro sichergestellt

Mehr als 58.000 Beratungen wurden von den MitarbeiterInnen der AK Burgenland im Jahr 2016 durchgeführt. Insgesamt wurde durch den AK Rechtsschutz fast 15,9 Millionen Euro für die Mitglieder der AK Burgenland erstritten bzw. sichergestellt.

Das hat die AK geleistet:

  • 683 Interventionen beim Arbeitgeber – 1,2 Millionen Euro erstritten 
  • 211 Arbeitsgerichtsverfahren gegen Arbeitgeber geführt – 750.000 Euro erstritten 
  • 752 ArbeitnehmerInnen in Insolvenzverfahren vertreten – 6,3 Mio. Euro an diese ausbezahlt. 
  • 151 positiv abgeschlossene Sozialgerichtsverfahren – die erstrittene Leistung macht 6,4 Mio. Euro aus 
  • Rund 10.000 Konsumentenberatungen wurden von der AK durchgeführt 
  • 379 Interventionen für Konsumenten brachten 190.000 Euro 
  • an die 3.500 persönliche Beratungen in Steuerfragen – 1 Mio. Euro Steuerrückzahlungen vom Finanzamt 
  • Die AK-Büchereien betreuten 5.800 LeserInnen, die 104.000 kostenlose Buchentlehnungen vornahmen 
  • 5.900 AK-Cards ausgestellt – tolle Preisermäßigung für Kultur- und Freizeitveranstaltungen 
  • 166 Bildungsgutscheine wurden eingelöst und zwei geförderte ECDL-Prüfungen für die Weiterbildung der AK-Mitglieder gefördert 
  • zwölf zinsenfreie AK-Wohnbaudarlehen und 204 AK-Lehr- und Schulbeihilfen wurden 2016 vergeben 

Tatsächliche Belastung: 6,19 Euro pro Monat

Insgesamt wurden 2016 für direkte finanzielle Zuwendungen an AK Mitglieder 930.000 Euro aufgewendet. Finanziert wurden diese Leistungen durch die Arbeiterkammerumlage in Höhe von 0,5 Prozent der Sozialversicherungsbemessungsgrundlage.
Das waren im Burgenland im Jahr 2016 im Durchschnitt 8,25 Euro brutto pro Monat je ArbeitnehmerIn. Da die Arbeiterkammerumlage die Lohnsteuerbemessungsgrundlage mindert, beträgt die tatsächliche Kostenbelastung nur 6,19 Euro netto pro Monat.

Hier geht's zu weiteren Artikeln rund um die Arbeiterkammer!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.