23.09.2014, 15:15 Uhr

Schulprojekt in Eisenstadt: ein Haus – ein Gedanke – ein Ziel

Unter diesem Motto sind die vierten Klassen der Neuen Mittelschule (NMS) Rosental zu Gast in der Polytechnischen Schule (PTS)

EISENSTADT. Für die Kids steht dabei das Handwerk im Vordergrund. Die Schüler dürfen während der zwei Tage in die Sparten Dienstleistung, Tourismus, Metall und Bau hineinschnuppern.

Mangel an Facharbeitern

Grund für das Gemeinschaftsprojekt der beiden Schulen ist der Facharbeitermangel, der der Wirtschaft zu schaffen macht. „Bei Schülern soll das Bewusstsein gebildet werden, dass auch das Handwerk einen goldenen Boden haben kann”, erklärt Schulleiter Wolfgang Berghofer. Um das Projekt auch nachhaltig zu gestalten, folgt im Anschluss an den Besuch in der PTS eine Nachbearbeitung in der Mittelschule.

Vier Sparten

Die NMS-Schüler versuchten sich bei einem 3-Gänge-Menü, als Schlosser, Maurer oder Kosmetiker. „Damit wollen wir Alternativen zu einer weiteren schulischen Laufbahn aufzeigen”, so Berghofer. Die Schüler der NMS nehmen das erstmalig in dieser Form durchgeführte Projekt jedenfalls gut an und sind eifrig bei der Sache. „Wir wollen den Kindern bei ihren Zukunftsplänen unterstützen”, schließt Berghofer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.