05.09.2014, 08:58 Uhr

Tragischer Unfall in Schützen

Einige Meter schleifte das Unfallfahrzeug entlang der Mauer, bevor es zum Stillstand kam
SCHÜTZEN. Schwer verletzt wurde ein zehnjähriger Bub am Donnerstagabend nach einem Verkehrsunfall in Schützen per Notarzthubschrauber nach Wiener Neustadt gebracht. Gegen 19.30 Uhr wurde das Kind auf seinem Tretroller am Gehsteig von einem Fahrzeug erfasst und gegen eine Hausmauer geschleudert.
Der Fahrer, vermutlich vom Autoradio abgelenkt, wurde ebenfalls schwer verletzt
wie der leicht verletzte Beifahrer ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug kam am rechten Gehsteig, der Fahrer verriss nach links und kam erst auf der gegenüberliegenden Hausmauer zum Stehen. Alkoholisierung lag nicht vor.

Fotos: Nestler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.