09.02.2018, 15:03 Uhr

Verstärkte Verkehrskontrollen zu Ferienbeginn

Am Wochenende zeigt die Polizei auf Burgenlands Straßen erhöhte Präsenz. (Foto: Horinek)

Schwerpunktaktionen der Polizei vom 9. bis 11. Februar

BURGENLAND. Für den Beginn der Semesterferien im Burgenland kündigte Oberst Andreas Stipsits, Leiter der Verkehrsabteilung, verstärkte Verkehrskontrollen in allen Bezirken des Landes an.

160 Beamte im Einsatz

Vom 9. bis 11. Februar werden ca. 160 Beamte die burgenländischen Straßen überwachen. Durch erhöhte Fahrzeug-, Lenker-, Geschwindigkeits- und Abstandskontrollen sowie Alkohol- und Suchtmittelkontrollen wird versucht, die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Lkw-Kontrollen

Gleichzeitig werden auch verstärkt Lkw-Kontrollen nach Bestimmungen der Lenk- und Ruhezeiten, Gewichts- und Ladungssicherung sowie Gefahrengutkontrollen und Kontrollen des Wochenendfahrverbots durchgeführt.

Ankündigung von Schwerpunktaktionen wirkt

Heuer sind insgesamt 16 landesweite Schwerpunktaktionen geplant. „Die von der Polizei und den Medien angekündigten Schwerpunktkontrollen haben sich in der Vergangenheit bewährt“, sagt Stipsits.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.