Sicheres Silvester
Feuerwerk, Licht und Schatten

Feuer am Nachthimmel: Ein gutes Neues
  • Feuer am Nachthimmel: Ein gutes Neues
  • Foto: HFM Frankfurt & Ofzoe Visual Projects
  • hochgeladen von Hans Rüdiger Scholl

Feuerwerk ist liebgewordene Tradition, aber auch ein Politikum. Manche mögen sich einen Jahreswechsel ohne nicht vorstellen, anderen ist es als Umweltverschmutzung und Geldverschwendung ein Dorn im Auge. Losgelöst von diesen Glaubensfragen ist es wohl dreierlei: Ein Geschäft für die einen, eine zusätzliche Arbeitsbelastung für die anderen und hoffentlich ein Spaß für alle, die es mögen.

ENNS. Der Pyrotechnik-Handel macht in den Wochen vor Silvester 80 Prozent seines Jahresumsatzes. Mehr als 10 Millionen Euro werden für Feuerwerkskörper in Österreich ausgegeben, was, laut der Verlautbarung des Pyrotechnikhandels, einen seit Jahren relativ konstanten Umsatz darstellt. Durch die Einführung der CE-Kennzeichnung von Pyrotechnika sei deren Verkauf und Benutzung sicherer geworden. Im Gegensatz zu diesen guten Neuigkeiten aus dem Handel, stehen die unerfreulichen aus den Spitälern.

Zahlreiche Verletzungen durch sorglosen Umgang

Knalltrauma, abgesprengte Finger, Brandwunden im Gesicht: Die dunklen Seite von Silvester. Meist tragen Männer, vor allem zwischen 15 und 30 Jahren oder zwischen 50 und 60, Verletzungen davon, ein Teil von ihnen als bleibende Schäden. Häufigste Unfallursachen sind „Experimente“ mit Pyrotechnik, das Zünden illegaler Feuerwerkskörper und Alkoholeinfluss. Erschreckend hoch ist auch der Anteil von Kindern mit etwa 50% aller Handverletzungen. Diese entstehen oft am Neujahrstag durch den Versuch, Blindgänger nochmals zu zünden.

Feuerwerkskörper sind Sprengkörper

„Vergessen Sie bitte nie, dass jeder Feuerwerkskörper ein Sprengkörper ist. Dementsprechend vorsichtig muss damit umgegangen werden.“ Mit dieser Warnung übertitelt die Feuerwehr Enns den Beitrag auf ihrer Website zum sicheren Umgang mit Feuerwerk. Zu Recht, wie historische und aktuelle Zahlen belegen.
Sicherer Umgang erfordert Regeln, die zu berücksichtigen und auch nicht schwer einzuhalten sind. Eine Liste für den Hausgebrauch findet sich auf der Website der FF Enns (http://www.ff-enns.at/).
In den Sicherheitstipps werden dort gesetzliche Bestimmungen vorgestellt und Tipps für Einkauf und Lagerung gegeben. Wichtigste Regel hier: Beim Kauf auf das CE-Siegel und eine Registriernummer achten. Nur Produkte, die beides aufweisen, genügen den Sicherheitsbestimmungen der EU. Außerdem finden sich dort Hinweise bei deren Beachtung aus dem Feuerwerk ein Erlebnis und kein Desaster wird. Neben praktischen Hinweisen zum Aufstellen, Anzünden und Sicherheitsabstand finden sich dort solche zum Umgang mit Blindgängern. Einen Kübel Wasser griffbereit zu haben, empfiehlt sich auch hier als vorbeugender Brandschutz. „Nur ein nasser Blindgänger ist ein guter Blindgänger.“ Wichtigster Hinweis jedoch: Kein Feuerwerk in Kinderhände.
In diesem Sinne, genießen Sie Ihr Feuerwerk. Denken Sie aber auch an die Haustiere, die dies nicht so richtig nachvollziehen können. Für sie ist weniger mehr.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen