14.06.2017, 10:35 Uhr

Naturfreunde Asten auf der Schwalbenmauer

(Foto: Naturfreunde Asten)
ASTEN. Die Naturfreunde der Ortsgruppe Asten luden zu einer Bergwanderung auf die Schwalbenmauer und den Jausenkogel ein. Der Einladung folgten zehn Mitglieder, die unter der Führung von Ercan Sen um 8 Uhr beim Forsthaus Brunnental in Steyrling starteten.

Anfangs bewölkt mit ein paar Regentropfen wurde das Wetter immer besser. Nach einer kurzen Stärkung in der Steyrerhütte auf 1.400 Metern ging es weiter auf den ersten Gipfel: die Schwalbenmauer. Die Anstrengung über den steilen Anstieg wurde mit einem wunderbaren Ausblick auf die Nordseite des toten Gebirges oder den Kasberg belohnt.

Gestärkt durch eine kleine Jausenpause ging es am Kamm entlang zum rund 45 Minuten entfernten Jausenkogel. Danach ging es steil über die Ahornalm und den Katzengraben mit Sichtung einer Kreuzotter zurück zum Startpunkt. Dieser wunderschöne Wandertag fand dann seinen geselligen Abschluss im Gasthaus „Taverne in der Schön“ in Micheldorf.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.