22.11.2016, 17:00 Uhr

Neues Gesicht für St. Pantaleon-Erla

Eine Arbeitsgruppe legte Pläne für ein modernes Ortsbild von St. Pantaleon-Erla vor.

ST. PANTALEON-ERLA. Die Ortsenntwicklung in St. Pantaleon-Erla geht in die nächste Phase. An neun Abenden entwickelte eine Arbeitsgruppe einen Plan für ein modernes Ortsbild. Ins Boot holte sich die Gemeinde die bekannte Architektin Anne Mautner Markhof. Die Pläne sehen vor, dass das Gemeindeamt in den ersten Stock der derzeitigen Musikschule untergebracht wird. Da dort für die Tageseinrichtung ein Lift eingebaut wird, ist das Gemeindeamt barrierefrei erreichbar. Durch die Umsiedelung bekommt die Freiwillige Feuerwehr St. Pantaleon mehr Platz. Ein neuer, zweistöckiger Bau soll auch der Musikschule und dem Trachtenverein mehr Raum schaffen. Mautner Markhof rechnet mit Kosten von mehr als fünf Millionen Euro für die Gemeinde. Dass diese Summe nicht gleich aufgestellt werden könne, sei klar, stellte Bürgermeister Rudolf Divinzenz (VP) klar. Das Projekt sei auf die nächsten 40 bis 50 Jahre ausgelegt. Ein wichtige Rolle bei der Finanzierung sollen auch die betroffenen Vereine spielen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.