08.02.2017, 12:26 Uhr

NMS/SMS Schubertviertel ist Volleyballmeister im Mostviertel

(Foto: NMS Schubertviertel)
Sankt Valentin: NMS Schubertviertel | Die ATSV/VCV U15 Mannschaft von Coach Roland Schuh, die Mädchen des Schülerliga Volleyball Teams der NMS/SMS Schubertviertel ist auch in der Schülerliga äußerst erfolgreich und sind zum allerersten Mal Mostviertel-Sieger!
Im Halbfinale gegen Aschbach, das noch vor wenigen Wochen im Bezirksfinale knapp gegen da St. Valentiner Team gewonnen hatte, zeigten sich die Mädels sehr konzentriert, und wollten sich unbedingt für die damalige Niederlage revanchieren. Dies gelang letztlich überraschend sicher mit 2:0.
Im Finale ging es gegen den Landesmeister der letzten beiden Jahre und Titelverteidiger Purgstall, noch dazu in dessen Heimhalle, am Anfang sehr einseitig zu. Purgstall spielte sehr druckvoll, und der NMS/SMS Schubertviertel gelang kaum ein Spielaufbau. So war der erste Satz schnell mit 25:11(!) für Purgstall vorbei. Im zweiten Satz ging es ausgeglichener zu, aber trotzdem spielte sich Purgstall eine 18:13 Führung heraus. Zu diesem Zeitpunkt zweifelte niemand in der Halle mehr an einem klaren Sieg für die Heimmannschaft.
Doch erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt. Die Schubertviertler Mädels ließen nicht locker, spielten äußerlich ruhig weiter und holten Punkt für Punkt auf. So begannen plötzlich die Hausherrinen Fehler zu machen, und der zweite Satz ging mit 26:24 noch ans Schubertviertel!
Der dritte Satz war von Anfang an hochklassig. Das Team Schubertviertel setzte sich im 3. Satz überraschend 15:11 durch und gewann zum ersten Mal den Titel des ´Regionalsiegers Mostviertel´, und stieg unter die 12 besten Teams von 76(!) in Niederösterreich angetretenen Schulen auf.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
57.344
Poldi Lembcke aus Ottakring | 08.02.2017 | 14:19   Melden
33.823
Hanspeter Lechner aus Enns | 08.02.2017 | 16:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.