Der Kampf um den Eisring geht weiter

Verärgert über die vertane Zeit zeigt sich Sascha Obrecht: "Hier könnten schon lang die Sporthallen stehen!"
  • Verärgert über die vertane Zeit zeigt sich Sascha Obrecht: "Hier könnten schon lang die Sporthallen stehen!"
  • hochgeladen von Karl Pufler

Seit 2009 gibt es fertige Pläne für das Grätzel um den modernisierten Eisring Süd samt neuer Sporthallen. "Sogar die Bürger haben mitgeplant", verlangt Sascha Obrecht, Chef der SJ Favoriten, dass nun endlich gebaut wird. Die erforderlichen Gutachten könnten doch nicht drei Jahre lang dauern.
Erste Proben hätten weitere Untersuchungen nötig gemacht, spielt Wolfgang Prochaska, stellvertretender Leiter des Sportamts, den Ball zur Liegenschaftsentwicklung. Deren Sprecher, Mario Scalet, entgegnet: "Wenn das Sportamt und die MA69 sagen, das Projekt könne umgesetzt werden, dann geht es los." Sascha Obrecht ist verärgert: "Unser Sportzentrum könnte schon lange stehen!"

Autor:

Karl Pufler aus Favoriten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.