Favoriten: Das ist die Geschichte der Schleierbaracken

2Bilder

Der Favoritner Gewerbering zwischen Schleiergasse und Grenzackerstraße entstand 1915 als Barackenanlage einer Invalidenschule für die Versehrten des 1. Weltkriegs. Nach Amputationen lernten hier die Patienten ihre Prothesen zu gebrauchen um wieder arbeitsfähig zu werden. In den „Schleierbaracken“ etablierten sich nach dem Krieg kleingewerbliche Betriebsstätten. Das „Industriegelände Favoriten“ Schleiergasse 17 wurde 1979 zum „Gewerbepark“ umgestaltet. Als Ansiedlung von Gewerbebetrieben an vier ringförmig zusammengeschlossenen Straßen besteht hier seit 1987 der „Favoritner Gewerbering“.

© Bezirksmuseum 10

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen