Kognition
Was uns sozial macht

Natalie Sebanz will wissen, was uns sozial macht.

Natalie Sebanz untersucht an der neuesten Wiener Uni, der Central European University, unsere Interaktionen mit anderen Menschen.

FAVORITEN. Im Social Mind Center geht es rund: Versuchspersonen gehen ein und aus, müssen am Computer Aufgaben lösen oder in Gruppenexperimenten mit Bällen spielen, tanzen oder Musik machen.

Die etwa 20-köpfige Arbeitsgruppe im Fachbereich Kognitionswissenschaften treibt eine Frage um: Was macht uns sozial und wie können wir mit anderen Menschen interagieren. Eine Frage, die auf den ersten Blick einfach klingt: „Wir haben jedoch gemerkt, dass wir nicht viel darüber wissen, wie das im Detail aussieht“, so Natalie Sebanz. Gemeinsam mit Günther Knoblich leitet die gebürtige Tirolerin das Zentrum an der Central European University, CEU, die seit Herbst 2019 im zehnten Wiener Gemeindebezirk untergebracht ist.

Reaktionen anderer planbar?

Will man etwa mit einer anderen Person tanzen, kann man vorerst nur seine eigenen Handlungen planen. Die Reaktion der anderen habe man aber nicht unter Kontrolle. „Wir müssen zeitliche Vorhersagen machen. Unsere Studien haben gezeigt, dass wir die Handlungen der anderen so planen, als wären es unsere eigenen.“ Das sei für unser Gehirn fast dasselbe – obwohl die motorische Ausführung eine ganz andere ist. Wer einem gegenüber steht, spielt jedoch eine große Rolle: Menschen, die uns unsympathisch sind, berücksichtigen wir weniger. Doch nicht immer ist das Vertrauen in andere ein Vorteil: „Wir haben auch gesehen, dass es manchmal kontraproduktiv ist, zu viel über den anderen nachzudenken.“ Menschen, die gefragt wurden, das gleiche Bild wie eine nicht anwesende Person auszuwählen, hatten oft Probleme: Diejenigen, die viel über ihren Partner nachdachten und sich überlegten, was er oder sie auswählen könnte, griffen oft zum falschen Bild. „Das ist wie, wenn man sich am Gang trifft und jeder versucht, dem anderen auszuweichen.“ Die Untersuchungen helfen im Anschluss etwa auch Roboter zu entwickeln, die Menschen unterstützen können und dabei positiv wahrgenommen werden.

Nach Angriffen der ungarischen Regierung musste die CEU im Herbst 2019 von Budapest nach Wien umziehen. Noch pendelt Sebanz zwischen den beiden Städten und wechselt sich dabei mit ihrem Mann, dem zweiten Leiter der Arbeitsgruppe, ab. Für sie ist der Umzug nach Österreich begrüßenswert „Die Situation hat mir gezeigt, dass ein zweites Standbein von Vorteil ist. Und Wien hat einfach eine sehr gute Lebensqualität und viele Vorteile.“ Das ursprüngliche Interesse für ihr Fach verankert sie schon früh: „Ich komme aus einer Psychologenfamilie. Bei uns wurde also immer schon viel über andere Leute nachgedacht. Die Kognitionspsychologie gibt mir das Gefühl, etwas Fundamentales wie Physik oder den Weltraum zu untersuchen.“

bz Kompassbz Kompassbz Kompass
3 Video

bz-Kompass
Das lest ihr in der aktuellen bz (mit Video)

Mit nur einem Mausklick geben wir dir mit dem "bz Kompass" jeden Mittwoch einen Einblick in die aktuellen Ausgaben der bz-Wiener Bezirkszeitung. Du bist neugierig geworden? Du möchtest wissen was in Wien passiert? Wir sind einfach näher dran und zeigen dir spannende Beiträge aus den Bezirken. Hier kannst du dir den aktuellen bz Kompass ansehen oder aber auch in deinem Briefkasten in der neuen Ausgabe schmökern. bz Kompass vom 16.6.2021: Hier kommst du zu den einzelnen Artikeln im bz Kompass:...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

2 4

Spitzenköche erwarten mehr als 5.000 Gäste
Wiener Sommer Genusswoche vom 12. bis 18. Juli

• Wiener Sommer Genusswoche vom 12. bis 18. Juli 2021 • Offizieller Reservierungsstart am 1. Juli 2021 • Reservierungslink: https://gastronews.wien/club/genusswoche/ „Internationale Geschmackserlebnisse in Wien genießen“ – bei der Wiener Sommer Genusswoche, die von 12. bis 18. Juli 2021 in ausgewählten Spitzenrestaurants stattfinden wird. Die „Sommer Genusswoche“ bietet Gästen eine Woche lang die Möglichkeit in Toprestaurants in und um Wien kulinarische Köstlichkeiten zu genießen. Das Konzept...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

bz Kompass
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen