Eisring: Anrainer für Schule

Andrea Konrad von der Bürgerinitiative Eisring-Süd
  • Andrea Konrad von der Bürgerinitiative Eisring-Süd
  • Foto: Bürgerinitiative Eisring-Süd
  • hochgeladen von Tom Klinger

Nein zur Verbauung durch Wohnungen 1.500 Protest-Unterschriften
Rot-grüner Paarlauf, schwarze Bodychecks, blaue Flecken: Wenn alles auf das politische Parkett schielt, scheint die Zeit am Eisring-Süd wie eingefroren. Doch hinter den Kulissen brodelt es kräftig.
Zum einen wissen die Anrainer der Raxstraße kaum etwas über die konkrete Planung beim malerischen Wasserturm, zum anderen gibt es in der Eissportszene schon jetzt Streit über die künftige Nutzung der Hallen.
Bürger machen mobil
Die ursprüngliche Neunutzung bestand aus einem Einkaufszentrum, einer renovierten Sportstätte sowie aus Wohnungen. Gegen den Bau von Häusern machen jedoch hunderte Bewohner nach wie vor mobil. "Das Gebiet ist so dicht besiedelt, da benötigen wir eher eine Schule", meinen Martina Voh und Andrea Konrad von der Bürgerinitiative. Mit der Forderung nach einer Schule haben sie Rückendeckung von der VP und FP.
Nicht nur aufgebrachte Bürger haben mittlerweile fast eineinhalbtausend Unterschriften gegen die komplette Verbauung gesammelt, sondern auch Sportstars wie beispielsweise Emese Hunyady und Dinko Jukic wollen endlich Antworten aus dem Rathaus. Hinzu kommen teils deftige Zwistigkeiten zwischen den Eiskunstläufern und den Eishockeyspielern.
Auch wenn Sportstadtrat Oxonitsch Kagran zum neuen Eishockeyzentrum machen will, laufen vor allem Vereine der Wiener Liga und der Unterliga Sturm gegen eine mögliche Absiedlung aus Favoriten. Heuer scheint jedoch noch alles beim Alten zu bleiben. Vor der Wahl wurde das Match Eiskunstlauf gegen Eishockey totgeschwiegen. Die Ligaspiele konnten somit auch am Eisring Süd geplant werden. Zumindest ein ruhiger Sportwinter füAndrea Konbr die Anrainer.

Autor:

Tom Klinger aus Schwechat

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.