Garten
So werden unsere Hausgärten fit für Klima-Veränderungen

Im Rahmen der Online-Vortragsreihe der "Klar! Tiebeltal und Wimitzerberge"  unter dem Titel "Klimafitter Hausgarten" zeigen Experten, wie einfache und sinnvolle Wege zur Anpassung unserer Gärten an den aktuellen Klimawandel aussehen können.
2Bilder
  • Im Rahmen der Online-Vortragsreihe der "Klar! Tiebeltal und Wimitzerberge" unter dem Titel "Klimafitter Hausgarten" zeigen Experten, wie einfache und sinnvolle Wege zur Anpassung unserer Gärten an den aktuellen Klimawandel aussehen können.
  • Foto: Lena Uedl-Kerschbaumer
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

"Klar! Tiebeltal und Wimitzerberge": Eine Online-Veranstaltungs-Reihe ist dem Thema "Garten" gewidmet.

FELDKIRCHEN. Für unsere Hausgärten sind die sich verändernden klimatischen Bedingungen eine große Herausforderung. "Um den eigenen Garten an Wetterextreme wie Trockenheit, Hitze und Starkregen anzupassen, ist ein Umdenken in der Gartengestaltung und -bewirtschaftung notwendig", weiß die Landschaftsplanerin Lena Uedl-Kerschbaumer. Im Rahmen der Online-Vortragsreihe „Klimafitter Hausgarten“ ist sie eine Expertin, die zeigt, wie einfache und sinnvolle Wege zur Anpassung unserer Gärten an den Klimawandel aussehen können.

Kleinklima beachten

Womit kann ich Wege und Terrassen nachhaltig und pflegeleicht befestigen? Wodurch kann mein Gartenboden mehr Regenwasser speichern? Wie können Holzbauten ohne Streichen länger halten? Welche Pflanzen passen zu mir und meinem Garten? Und warum ist es so wichtig, dass wir für die Zukunft Bäume pflanzen, Dächer und Fassaden begrünen und Flächen möglichst unversiegelt lassen?
"Ähnlich wie beim Hausbauen wird für die Gartengestaltung viel Arbeit, Energie, Material und Geld eingesetzt", so die Landschaftsarchitektin. "Dabei werden Entscheidungen für viele Jahrzehnte getroffen, die sich, neben der Optik und dem pflegerischen Arbeitsaufwand, auch ökologisch und aufs direkte Kleinklima rund ums Haus auswirken. Mit durchdachter Planung können Ressourcen schonende, pflegeleichte und wunderschöne Wohlfühloasen entstehen."

Was ist möglich?

Im reich bebilderten Vortrag zeigt Lena Uedl-Kerschbaumer, wie sich mit standortgerechten Pflanzen, nachhaltigen Materialien, planerischer Rücksicht auf Bewohner, Gebäude und die umgebende Landschaft lebendige Gärten schaffen lassen. Im Anschluss an den Vortrag besteht auch die Möglichkeit zu einem Erfahrungsaustausch.

Vorträge zum Hausgarten

Klimafitter Hausgarten: Kostenlose Online-Veranstaltungsreihe mit drei Terminen, jeweils von 18 bis 19.30 Uhr
Montag, 26. April: Gärten klimafit gestalten mit Landschaftsplanerin Lena Uedl-Kerschbaumer
Montag, 31. Mai: Tipps und Tricks für den naturnahen Hausgarten mit Naturgärtner Michael Wedenig
Montag, 5. Juli: Kompost, Mulch und Co. für gesunde und lebendige Böden mit ORF-Gartenexpertin Angelika Ertl

Anmeldung unter anmeldung@kbw.co.at oder 0463/536-57622. Bitte geben Sie bei Anmeldung den ausgewählten Vortragstitel bekannt. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link zur Veranstaltung, an der Sie mittels Smartphone, Tablet, Notebook oder PC teilnehmen können.
-----------
Zur Person
Lena Uedl-Kerschbaumer, Jahrgang 1970, hat an der BOKU in Wien Landschaftsplanung studiert. Ihr Begeisterung für eine vielfältige, ökologische und alltagsorientierte Gartenkultur im privaten wie im öffentlichen Raum gibt sie als selbstständige Landschaftsarchitektin, Baukulturvermittlerin und Vortragende weiter.

Im Rahmen der Online-Vortragsreihe der "Klar! Tiebeltal und Wimitzerberge"  unter dem Titel "Klimafitter Hausgarten" zeigen Experten, wie einfache und sinnvolle Wege zur Anpassung unserer Gärten an den aktuellen Klimawandel aussehen können.
Die Landschaftsarchitektin Lena Uedl-Kerschbaumer
Anzeige
In der Adi-Dassler-Gasse in Klagenfurt-Viktring entsteht der neue Ranacher Werkstatt-Shop. Hierfür und für die Filialen in den Bezirken wird noch nach Verstärkung gesucht.

Stellensuche
Ranacher sucht Verstärkung für sein Team

Lust auf einen Job in einem zukunftssicheren Betrieb? Ranacher vergrößert sein Filialnetz und sucht Mitarbeiter. KÄRNTEN. In der Ranacher Zentrale in Viktring entsteht ab Herbst ein Werkstatt-Shop, wo Kunden all das bekommen, was es draußen in den Filialen gibt. Hierfür werden neue Räumlichkeiten geschaffen und zusätzliche Mitarbeiter benötigt. Aber auch in den Bezirken wird nach Unterstützung gesucht. Geboten werden flexible Arbeitszeiten in einem zukunftssicheren Unternehmen. Folgende...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen