Downhill-Golfturnier
Wetterfeste Downhill-Golfer bewiesen große Steherqualität

Die Teilnehmer am diesjährigen Downhill-Golfturnier der Gerlitzen Greenviehs. Bei durchaus herausfordernden Bedingungen (Regen, Kälte und rutschiges Gelände) mussten die Alpin-Golfer nicht nur ihre Wetterfestigkeit unter Beweis stellen.
3Bilder
  • Die Teilnehmer am diesjährigen Downhill-Golfturnier der Gerlitzen Greenviehs. Bei durchaus herausfordernden Bedingungen (Regen, Kälte und rutschiges Gelände) mussten die Alpin-Golfer nicht nur ihre Wetterfestigkeit unter Beweis stellen.
  • Foto: Greenviehs
  • hochgeladen von bernhard knes

Beim 14. Downhill-Golfturnier konnten sich Bernhard D’Angelo und Mark Thomas den Gesamtsieg holen.

GERLITZEN, BODENSDORF. Das bereits 14. Downhill-Golfturnier der Gerlitzen Greenviehs auf den sommerlich ergrünten Skihängen der Gerlitzen war auch heuer wieder ein echte Herausforderung für die Teilnehmer.

Echte Herausforderung

Das im Vorjahr coronabedingt abgesagte offizielle Turnier ging heuer in etwas kleinerem Rahmen (unter CV19-Auflagen) über die Bühne. Beim Aufbau des spektakulären 9-Loch-Kurses – vom Feuerberg über die Birkenhofabfahrt bis zur Sepplhütte – war noch ausgezeichnetes Wetter gegeben. Eine Wetterfront brachte dann leider viel Regen und es kam dadurch zu einigen Absagen. Aber ein wetterfester Kern der Greenviehs sowie einiger Gäste ließ sich dennoch nicht davon abbringen, bei teilweise Regen und Sichtbehinderung durch Nebel, das Turnier zu spielen. Der Spaßfaktor stand natürlich im Vordergrund (wenngleich auch der entsprechende Ehrgeiz schon festzustellen war ...).

Gewohnt guter Verlauf

Gestärkt mit einer Frigga von Andrea Mitterer von der Sepplhütte und einem Startschluck ging es am Vormittag des 6. Juni mit dem ersten Abschlag beim Feuerberg für alle Flights los. Angekommen bei der Sepplhütte wurde ein stärkendes Mittagessen gereicht. Anschließend folgte die Siegerehrung. Hierbei bedankte sich Gerlitzen Greenviehs-Obmann Walter Müller auch bei den Sponsoren.

Starke Unterstützung

"Zu den Unterstützern gehören neben den regional ansässigen Unternehmen (Restaurants, Cafés und sonstige Betriebe) auch nahezu alle Golfclubs Kärntens, aber auch Clubs aus der Steiermark. Dies ermöglichte – wie schon in Vorjahren – dass alle Teilnehmer mit schönen Preisen beglückt werden konnten und nach gemütlichem Ausklang die Heimreise antreten konnten. Dies natürlich nicht ohne das Versprechen, im kommenden Jahr wieder dabei zu sein", schließt Obmann Walter Müller.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen