Sportliches Wintermärchen
Payer/Schöffmann holen Heimsieg auf Simonhöhe

Alex Payer und Sabine Schöffmann sichern sich den Heimsieg auf der Simonhöhe - ein Wintermärchen
  • Alex Payer und Sabine Schöffmann sichern sich den Heimsieg auf der Simonhöhe - ein Wintermärchen
  • Foto: Lukas Dürnegger
  • hochgeladen von bernhard knes

Beeindruckende Bilder von der Simonhöhe werden auch heute wieder in die Welt gesendet, doch auch sportlich funktionierte einfach alles: Das Kärntner Duo Sabine Schöffmann und Alex Payer konnte sich den Sieg im Teambewerb sichern - ein Wintermärchen wird Realität.

SIMONHÖHE. Die Villacherin Daniela Ulbing, die mit Benjamin Karl gemeinsam an den Start ging, scheidet bereits im Achtelfinale gegen die Deutschen Hofmeister/Huber aus - am Ende entscheiden 27 Hundertstel zuungunsten der Österreicher. Auch Schöffmann/Payer machen es anfangs spannend, schließlich können sich die beiden aber doch deutlich durchsetzen und ins Viertelfinale aufsteigen.

Hoffnung ruht auf den Kärntnern

Im Viertelfinale macht es der St. Veiter Payer spannend, liegt gegen seinen Gegner sogar zurück. Die gebürtige Wolfsbergerin Sabine Schöffmann behält jedoch die Nerven, holt den Rückstand auf. In den letzten Toren fährt die für den ASKOE ESV St.Veit/Glan startende Athletin noch einen großen Vorsprung heraus, der Einzug ins Semifinale ist gesichert. Nach dem Ausscheiden von Auner/Dujmovits ruhen die Hoffnungen Österreichs nun rein am Kärntner Duo.

Ab ins Finale

Gegen die Russen setzen sich die beiden dann ebenfalls durch: Payer übergibt bereits mit 45 Hundertstel Vorsprung, Schöffmann lässt nichts mehr anbrennen - die beiden fahren ins Finale. Wird es denn tatsächlich der Heimsieg für die sympathischen Kärntner auf ihrem Hausberg?

Krimi im Finale gegen Deutschland

Im Finale warten jedoch die großen Favoriten: Huber und Hofmeister, wobei zweiterer das gestrige Rennen gar für sich entscheiden konnte. Payer schlägt sich gut gegen den Vortagessieger, hält auch zeitlich mit - nach einem kleinen Fehler des Deutschen übergibt er mit 25 Hundertstelsekunden Rückstand an Schöffmann. Diese startet souverän, lässt sich nicht aus der Ruhe bringen - auch nicht, nachdem Huber einen Fehler begeht und der Vorsprung wächst und sie die Sieg schließlich ins Ziel bringen kann.

"Fast ein bisschen kitschig"

Es ist geschafft: Die beiden Kärntner, die auch privat ein Paar sind, fallen sich im Ziel in die Arme, umhalsen sich innig und geben sich den Siegeskuss. Es mutet wie ein Wintermärchen an: Es ist der Hausberg der beiden, ihre Väter waren mit dafür verantwortlich, dass die Simonhöhe überhaupt diesen Weltcup veranstalten konnte. Nicht umsonst spricht Payer beim ORF-Siegerinterview im Ziel von einem "emotionalen Rennen", Schöffmann lachte: "Das Ganze ist fast ein bisschen kitschig."

Mitmachen und mit etwas Glück Skipässe für den Katschi gewinnen.
6 11

WOCHE-Quiz
Mitspielen und 3 x 2 Tages-Skipässe für den Katschberg gewinnen

Mitmachen und gewinnen. Einfach Fragen zur aktuellen Ausgabe beantworten und schon hast du die Chance, Tages-Skipässe für den Katschberg zu gewinnen. KÄRNTEN. Freue dich auf schneebedeckte Hänge und jede Menge Aktivitäten abseits des Skibetriebs. Der Katschberg überzeugt dank seiner Höhenlage von 1.170 bis 2.220 Metern außerdem mit einer garantierten Schneesicherheit sowie 100 Prozent beschneibaren und bestens präparierten Pisten. Die 16 top-modernen Liftanlagen und insgesamt über 70 Kilometer...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen