Regionalität
Tomatensugo aus der Naturgärtnerei für die emsigen Sparer

Von der Staude ins Glas: Tomatensugo-Koch Rafael Wedenig mit Naturgärtner Simon Wedenig und dem Marketingleiter der Sparkasse Feldkirchen Gerhard Schreilechner (von links)
6Bilder
  • Von der Staude ins Glas: Tomatensugo-Koch Rafael Wedenig mit Naturgärtner Simon Wedenig und dem Marketingleiter der Sparkasse Feldkirchen Gerhard Schreilechner (von links)
  • Foto: RMK
  • hochgeladen von Isabella Frießnegg

Die Sparkasse Feldkirchen setzt verstärkt auf Regionalität: Zum Weltspartag gibt es für Kunden Tomatensugo aus der Naturgärtnerei.

SONNRAIN, FELDKIRCHEN. Der Weltspartag wird von den Geldinstituten und Banken mehr oder weniger gefeiert. Üblicherweise werden Kunden anlässlich des Tages mit einer kleinen Aufmerksamkeit für ihre Treue und Sparfreudigkeit belohnt. Nachdem man in der Sparkasse Feldkirchen den Themen Nachhaltigkeit und Müllvermeidung sowie Regionalität mehr Raum geben will, war es nur eine logische Folge sich auch über ein Weltspartags-Präsent mit einem lokalen Fußabdruck Gedanken zu machen. Zugleich will man damit Wirtschaftsbetriebe vor Ort stärken und zeigen, wie viel Innovation in den Unternehmen steckt.

Immer auf der Suche

Die Idee kam schließlich vom Marketingleiter der Sparkasse Feldkirchen Gerhard Schreilechner. "Ich bin selbst seit Jahren Kunde in der Naturgärtnerei Wedenig. Neben Gemüsepflanzen und Blumen werden auch eingemachtes Gemüse, Tomatensugo oder Marmeladen angeboten", sagt Schreilechner. "Also habe ich mir gedacht, dass es eine gute Sache wäre die Sparkassen-Kunden dieses Jahr mit hausgemachtem Tomatensugo zu überraschen."

Eine Tonne Tomaten

Diesen Vorschlag hat er dann mit den Vorstandsdirektoren der Sparkasse Feldkirchen besprochen und sofort Zustimmung dafür geerntet. Bereits im März nahm er mit Naturgärtner Simon Wedenig Kontakt auf, um die Einzelheiten zu besprechen. "Das war gut so, denn natürlich benötigen wir für ein solches Projekt eine Vorlaufzeit", schildert Simon Wedenig. "Immerhin mussten 600 Fleischtomaten-Pflanzen extra dafür angesetzt werden. Üblicherweise stellen wir 1.500 Gläser mit Tomatensugo her, heuer kamen noch 2.500 Stück für die Sparkasse Feldkirchen dazu. Das ist eine logistische Herausforderung, die richtig geplant werden muss."
Rund eine Tonne Tomaten wurden dann also nach und nach geerntet und mit weiteren Zutaten – Zwiebel und Kräuter aus der Gärtnerei, Salz, Pfeffer und Zucker – zu Sugo verarbeitet. Rund drei Stunden nach der Ernte waren die aromatischen, roten Früchte bereits im Glas. "Die Töpfe in unserer Küche sind nie wirklich kalt geworden", erklärt Wedenig, der dabei auf die Unterstützung seines Bruders Rafael, der als gelernter Koch stressresistent in der Küche stand, zählen konnte. Er sieht die Kooperation als Win-win-Situation für beide Seiten. "Die Sparkassen-Kunden erhalten ein regionales Produkt mit kleinem CO₂-Abdruck und wir haben die Möglichkeit unser Produkt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen."

Frisch aus der Gärtnerei

Noch bis Dezember sollten neben dem eingemachten Tomatensugo auch noch frische Tomaten in der Naturgärtnerei vorrätig sein. "Demnächst werden die Tomaten geerntet und dann können sie an einem geeigneten Platz noch nachreifen." Derzeit wird ein Selbstbedienungs-Shop am Gelände der Naturgärtnerei errichtet, wo Kunden dann auch während der Winterpause in der Gärtnerei einkaufen können.
-------------
Sonderproduktion für die Sparkasse Feldkirchen

Verarbeitete Tomaten: Eine Tonne
Fertige Gläser: 2.500
Das Tomatensugo wird anlässlich des Weltspartages in der Sparkasse Feldkirchen sowie den Filialen in Bodensdorf, Moosburg, Patergassen und Himmelberg verteilt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen