Vorzeigebetrieb aus Glanegg ist für Wirtschaftsoskar nominiert

Hirsch Maschinenbau in Glanegg
  • Hirsch Maschinenbau in Glanegg
  • Foto: www.johannespuch.at
  • hochgeladen von Stefan Plieschnig

GLANEGG (stp). Das Maschinenbau-Unternehmen Hirsch aus Glanegg ist als eine von 17 österreichischen Firmen für den Wirtschaftsoskar, den USA-Biz-Award, nominiert. Diese Auszeichnung wird vom Außenwirtschafts Center Los Angeles jedes Jahr für für Spitzenleistungen am amerikanischen Markt verliehen. Heuer werden bereits zum achten Mal die Ehrungen vollzogen. Der Wirtschafts Oskar wird in den Kategorien Startup, Investment, Innovation, Market Footprint, Trendsetter und Spectacular vergeben.

Kategorie: "Market Footprint"

Unter den nominierten Firmen in der Kategorie "Market Footprint" ist die Hirsch Maschinenbau GmbH aus Glanegg der einzige Kärntner Vertreter. Das Unternehmen ist Marktführer in den USA im Bereich der Fertigung von Vorschäumern und Blockform-Maschinen sowie globaler Technologieführer bei der Herstellung von Vakuum- sowie Fließbettvorschäumern. 38 Prozent aller 2017 von Hirsch produzierten Maschinen wurden in die USA exportiert - die neuesten nach Tennessee, Missouri und South Dakota.
Hirsch Maschinenbau ist ein Unternehmen der Hirsch Servogruppe, die weltweit über 800 Mitarbeiter - davon etwa 200 in Glanegg - beschäftigt.

Mehr zum Thema: Hirsch setzt neuen Meilenstein

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen