03.04.2017, 11:11 Uhr

Arbeitsunfall in Glanegger Betrieb

Der Arbeiter wurde mit dem Rettungshubschrauber in das UKH Klagenfurt gebracht (Foto: KK)

Mit einem Rettungshubschrauber musste ein Arbeiter nach einem Sturz in Glanegger Unternehmen ins UKH gebracht werden.

GLANEGG. Ein 24-jähriger Mann aus Feldkirchen war am heute in den Morgenstunden in einer Fabrikationshalle in Glanegg mit der Verpackung von Porozellplatten beschäftigt.

Vom Transportband zu Boden gestürzt

Weil sich offensichtlich eine der Porozellplatten auf dem Transportrollband verhackte, stieg der Mann auf das Transport-Rollband. Dabei geriet er aus dem Gleichgewicht und stürzte ca. einen dreiviertel Meter zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Der 24-Jährige wurde nach Erstversorgung durch die Besatzung der Rettung Feldkirchen wegen starker Schmerzen mit dem Rettungshubschrauber C 11 in das UKH Klagenfurt geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.