17.11.2016, 14:50 Uhr

WOCHE-Palettenprojekt zieht Kreise

Nach der Einschulung konnten die Mädchen aus dem Mädchenzentrum Klagenfurt selbst handwerklich aktiv werden (Foto: KK)

Jugendliche des Jugendzentrums "Mylife" gaben im Jugendzentrum Friesach ihr Know-how weiter.

FELDKIRCHEN/FRIESACH (fri). Über das WOCHE-Projekt kamen Jugendliche des Feldkirchner Jugendzentrums "Mylife" zum Handwerken. Sie stellten Möbel sowie Gebrauchsgestände aus Euro-Paletten, die von der Dachdeckerei und Spenglerei Leopold zur Verfügung gestellt wurden, her.
Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt und vom Hochbeet über die Sitzbank bis zur Garderobe nahmen die Objekte Formen an."Besonders Christoph Edlinger hat sich dabei sehr ins Zeug gelegt und viele seiner Ideen umgesetzt", schildert Sozialarbeiterin Manuela Wresnik.


Nötiges Wissen

Nun hat er im Rahmen eines Workshops im Jugendzentrum Friesach seine praktischen Fähigkeiten weitergegeben. "Das Mädchenzentrum Klagenfurt organisiert regelmäßig bedarfsorientierte Kooperationen mit Jugendzentren in Kärnten. Dieses Mal war Friesach an der Reihe und am Plan stand ein Palettenbauprojekt ", erklärt die Sozialarbeiterin. "Weil wir aufgrund des WOCHE-Projeks über die nötige Kompetenz verfügen, erklärte sich Christoph bereit den Workshop zu leiten und seine Erfahrungen an Interessierte weiterzugeben."


Mädchen legten Hand an

Vier Mädchen sowie zwei Betreuerinnen aus dem Mädchenzentrum Kagenfurt folgten den Anleitungen Edlingers und betätigten sich selbst als Handwerker. Nach und nach entstanden aus den Euro-Paletten Gebrauchsmöbel. "Geplant ist, dass im Mädchenzentrum weitere Palettenmöbel gebaut werden. Es ist schön, dass Feldkirchner Know-how auf diese Art weitergetragen wird."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.