07.10.2016, 07:00 Uhr

Liebe zum Baustoff Holz liegt in der Familie

Zimmermeisterin und Firmenchefin Ulrike Kavalar wird von ihrem Mann Georg betrieblich unterstützt (Foto: Friessnegg)

Seit 1991 führt Zimmermeisterin Ulrike Kavalar die Zimmerei Kofler & Kavalar in Bodensdorf.

BODENSDORF (fri). "Ohne Liebe zum Beruf geht gar nichts", ist sich Zimmermeisterin Ulrike Kavalar, die den Betrieb 1991 von ihrem Vater übernommen hat, sicher.
Schon früh kam die Chefin der Zimmerei mit dem Rohstoff Holz in Berührung. "Holz ist ein wunderbares Material und vielseitig einsetzbar. Wir verarbeiten in erster Linie heimische Fichte, Lärche und Zirbe. Diese Holzarten wachsen bei uns. Gerade die Lärche ist gut für den Außenbereich geeignet." Zudem achtet Kavalar auf kurze Transportwege und die Wertschöpfung, die durch die heimischen Lieferanten in der Region bleibt.


Vorfertigung im Betrieb

Vorwiegend werden Um- & Zubauten, Dachstühle, Wohnhaussanierungen sowie Boots- oder Badehäuser, Stege und Terrassen produziert. "Viele Elemente fertigen wir im Betrieb vor. Die Montage und Endfertigung erfolgt dann vor Ort", so die Zimmermeisterin, die großen Wert auf eine fundierte Ausbildung ihrer Mitarbeiter legt. "Von den 13 Facharbeitern, die wir in unserem Betrieb beschäftigen, haben neun auch ihre Lehre bei uns absolviert. Einige davon haben das Modell 'Lehre mit Matura' gewählt."


Technische Veränderungen

Natürlich müssten die Mitarbeiter im Holzbereich auch mit den technischen Errungenschaften und Veränderungen Schritt halten können. "Sowohl im Rohstoff- als auch am Produktionssektor hat sich in den letzten Jahren einiges geändert", weiß die Firmenchefin Ulrike Kavalar. Kunden seien nicht bereit Wartezeiten in Kauf zu nehmen, sondern würden auf rasche Ausführung Wert legen.

Techniker im Haus

"Wir müssen schneller reagieren und flexibel auf Kundenwünsche eingehen. Daher haben wir mit Martin Stichauner und Josef Ulbing auch zwei Techniker im Haus, die im Bereich der Arbeitsvorbereitung und Organisation tätig sind."


Lehre mit Matura als Ausbildungsmodell

Weiterbildung wird in der Zimmerei Kofler & Kavalar großgeschrieben: "Mit der Polierschule oder Meisterkursen kann man sich selbst weiterentwickeln und neue Fähigkeiten erlangen", so die Chefin.
Zimmerei Kofler & Kavalar: 1948 gegründet. Wird von Zimmermeisterin Ulrike Kavalar in der dritten Generation geführt.
Mitarbeiter: 20 Mitarbeiter. Laufend werden Lehrlinge ausgebildet. Derzeit absolvieren drei Burschen die Lehre. Lehre mit Matura wird angeboten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.